Aktuelles

Auf Hof Huppenhardt ist immer etwas los!

Neben den vielen verschiedenen Schicksalen unserer Schützlinge gibt es vielseitige Projekte – natürlich alles zum Wohl der Tiere. Auf dieser Seite erfahrt ihr alle Neuigkeiten vom Hof. Klickt euch durch und bleibt immer auf dem Laufenden, was alles auf Hof Huppenhardt passiert.

| | | | | | |
Es sind keine Einträge zum Filter vorhanden

Willkommen zurück!

Emilio stammt aus einer Schlachtfohlenauktion und wurde von uns im Jahr 2011 vermittelt. Leider kam der hübsche Wallach jetzt aus privaten Gründen aus der Vermittlung zurück. Vom Typ her ist Emilio ein eher sportlicher Haflinger und findet seine neuen Lebensumstände noch recht aufregend. Nun geben wir ihm erst einmal Zeit, sich an sein neues-altes Zuhause zu gewöhnen. Währenddessen freut er sich über Patenschaften.
Neuzugang Beitrag vom 23.05.2024

Trauriges Ende

Unerwartet mussten wir gestern von Berta-Taschi Abschied nehmen. Berta-Taschi, die wir vor knapp einem Jahr aus einer Beschlagnahmung bekamen, hatte bisher kein schönes Leben. In einem viel zu kleinen Verschlag und ohne viel Tageslicht oder Wasser, im eigenen Dreck stehend, verbrachte sie Tag für Tag, bis wir sie und ihre drei Artgenossen retten konnten. Von hier aus sollte die Reise eigentlich in ein saumäßig schönes Leben weitergehen. Doch es sollte einfach nicht sein. Am Sonntagmorgen morgen stellten wir fest, dass sie nicht mehr aufstehen konnte und ihr Allgemeinzustand sich… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 29.04.2024

Neuzugang Beitrag vom 25.04.2024

Fitter Ziegensenior

Dieser süße Opa ist unser Neuzugang namens Falk-Udo. Er hat stolze 16 Jahre auf dem Buckel und ist dafür noch recht fit. Er lebt seit Neustem bei uns, da seine Partnertiere im alten Zuhause leider verstarben. Auf uns macht er einen recht schüchternen, aber dennoch interessierten und freundlichen Eindruck. Vor ein paar Tagen ist er zu seinen neuen Mitbewohnern auf Hof Huppenhardt, Gerda, Erich und Wenzel gezogen und scheint sich in der Herde bisher wohlzufühlen. Wir heißen ihn herzlich willkommen.
Neuzugang Beitrag vom 25.04.2024

Einladung zum Helfertag am 18.5.

Wir laden Euch endlich wieder zu einem Helfertag ein! Am Samstag, 18. Mai, stehen von 10 bis 16 Uhr Aufgaben auf dem Programm, für die uns im Alltag einfach die Zeit fehlt. Wir sind an diesem Tag für jede Hilfe dankbar! Egal, ob Ihr handwerklich begabt seid, oder nicht – wir finden die passende Aufgabe für Euch. Auf dem Programm stehen dieses Mal folgende Aufgaben: Reparatur von Weidezäunen, Arbeiten mit einem Erdbohrer & Pfosten setzen, Entfernen von Brombeeren und Springkraut, Weideflächen von Ästen befreien, Motorsägenarbeit (nur mit Motorsägenschein), Frühjahrs-Hofputz und das… Mehr lesen >>
Veranstaltung Beitrag vom 22.04.2024

Neuzugang Beitrag vom 04.04.2024

Willkommen, Kolja!

Der süße Kolja wuchs in Einzelhaltung als Flaschenlamm auf und kam durch engagierte Tierfreunde zu uns auf den Hof. Wir werden ihm ein schafgerechtes Leben ermöglichen und ihn langsam an ein Leben mit Artgenossen gewöhnen. Auf Grund seiner Lebensgeschichte ist Kolja sehr menschenbezogen und zutraulich.
Neuzugang Beitrag vom 04.04.2024

Blinder Neuzugang

Durch verschiedene ungünstige Umstände musste Queen bei uns abgegeben werden. Ende 2007 wurde die hübsche 32-jährige Stute vom Veterinäramt auf Grund von schlechter Haltung beschlagnahmt und gelang somit über Umwege in die Hände ihrer ehemaligen Besitzerin. Dort lebte sie bis zum Tag ihrer Abgabe bei uns. Da Queen an einer Augenkrankheit erkrankte (Equine rezidivierende Uvetis) erblindete sie vor fast zwei Jahren vollständig. In Folge dessen wurde ihr das rechte Auge entfernt. Den Umzug hat sie bisher ganz gut verkraftet. Nun arbeiten wir daran, sie an alles zu gewöhnen und sie -… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 03.04.2024

Neuzugang Beitrag vom 03.04.2024

Unser Osterwunder

Auf Hof Huppenhardt gibt es dieses Jahr ein wahres Osterwunder. Vor wenigen Monaten ist Betty gemeinsam mit einer kleinen Herde Ziegen und Schafen bei uns eingezogen. Die Tiere konnten wir aus schlechter Haltung retten. Schnell merkten wir, dass Bettys Bauch sich auffällig wölbte, während der restliche Körper der süßen Schafdame eher abgemagert war. Schließlich stand fest, dass zwei kleine Lämmchen in ihrem Bauch heranwuchsen. In der Nacht von Donnerstag auf Karfreitag beschlossen Wunibert und Bobbyfred, dass es, pünktlich zu Ostern, an der Zeit war, das Licht der Welt zu erblicken…. Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 03.04.2024

Neuer Ziegenbock

Der Zwergziegenbock Bernhard wurde bei uns abgegeben, weil er in seinem alten Zuhause seinen Job als Aufpasser ein wenig zu ernst nahm. Mit vollen Körpereinsatz verteidigte Bernhard dort seine Mädels – sowohl gegenüber seinen Artgenossen, als auch gegenüber seinen Zweibeinern. Wir geben ihm jetzt erst mal die Chance, anzukommen und sich von seiner charmanten Seite zu zeigen. Wie man vermutlich auf den ersten Blick erkennt, hat Bernhard etwas zu viel Polster auf den Rippen. Auch daran werden wir in den nächsten Wochen arbeiten. Bernhard freut sich aber schon jetzt über Patenschaften, die… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 03.04.2024

Vermittelt Beitrag vom 21.03.2024

Happy End für Liesel

Wir freuen uns sehr für unsere süße Ziegenoma, Liesel, denn sie durfte kürzlich in ihr Für-Immer-Zuhause ziehen. Dort lebt sie nicht nur bei tierlieben Menschen, sondern auch mit ihrem Freund, Siggi, zusammen. Dieser war erst vor ein paar Monaten von Hof Huppenhardt in sein neues Zuhause gezogen, um einem Artgenossen Gesellschaft zu leisten. Da dieser nun leider verstarb, darf ihm Liesel ab sofort Gesellschaft leisten. Schön, dass die beiden Senioren wieder vereint sind!
Vermittelt Beitrag vom 21.03.2024

Schüchterner Schafbock

Balduin, einen Soay-Bock, haben wir kürzlich aus privater Haltung übernommen, da seine Vorbesitzer sich aus Altersgründen nicht mehr um ihn kümmern konnten. Schon seit einiger Zeit lebte Balduin alleine auf einer großen Weide. Gesundheitlich steht der 7-jährige Bock noch gut dar. Seine Fitness macht sich vor allem bei der Flucht vor uns Menschen bemerkbar, denn sobald man ihm zu nahekommt, nimmt er seine Beine in die Hand. Balduin wäre vermutlich unter Soayschafen am glücklichsten in einem Zuhause, wo keine Kuscheleinheiten von ihm erwartet werden. Bei ihm sind also Zweibeiner mit… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 08.03.2024

Neuzugang Beitrag vom 23.02.2024

Schwein gehabt!

Im Mai 2023 konnten wir in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt insgesamt vier große Bentheimer Landschweine aus unvorstellbar schlechter Haltung retten. Die Tiere teilten sich einen wenige Quadratmeter großen, notdürftigen Stall. Dort standen sie bis zum Bauch in ihren eigenen Hinterlassenschaften, hatten kaum Wasser und ebenso wenig Tageslicht. Eines der Tiere hat sich von dem Stress leider nicht erholt und verstarb vor wenigen Monaten bei uns. Aus den zwei Wochen, in denen nach der Beschlagnahmung unklar blieb, ob wir die Tiere behalten dürfen, wurden schließlich mehrere Monate. Nun… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 23.02.2024

Henriette ist zurück

Henriette ist bereits zum zweiten Mal auf Hof Huppenhardt eingezogen. Vor wenigen Jahren konnten wir sie gemeinsam mit ihrer Freundin, Bömmelchen, zu tierlieben Menschen vermitteln. Nachdem in der dortigen Herde jedoch die Leitziege verstarb, änderte sich die Dynamik unter den Tieren und Henriette fing an, sich aggressiv gegenüber ihrer einstigen Freundin, Bömmelchen, zu verhalten. Daher musste sie ihr Zuhause leider verlassen. Henriette ist sehr menschenbezogen, zutraulich, aufgeweckt und aktiv. Sie liebt es, zu klettern und benötigt auch im neuen Zuhause genügend Beschäftigungs- und… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 22.02.2024

Regenbogenbrücke Beitrag vom 19.02.2024

Plötzlicher Abschied

Wir haben traurige Neuigkeiten. Ganz plötzlich mussten wir uns vor wenigen Tagen auf Grund einer schweren Kolik von unserer geliebten Meggy verabschieden. Bei uns allen, aber insbesondere bei ihrer Seelenverwandten, Dulla, hinterlässt Meggy eine große Lücke. Meggy und Dulla zogen vor fast sieben Jahren gemeinsam auf Hof Huppenhardt ein. Ihr ganzes Leben waren sie ein unzertrennliches Duo. … Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 19.02.2024

Olivia fand ihr Zuhause

Wir freuen uns sehr für die liebe Olivia, denn sie hat kürzlich ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Für die hübsche Ziege war Hof Huppenhardt somit nur für rund vier Monate eine Zwischenstation, nachdem sie aus privaten Gründen bei uns abgegeben wurde. Nun leistet sie einem Artgenossen Gesellschaft, dessen Partnertier leider verstarb. Wir wünschen den beiden alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 13.02.2024

Neuzugang Beitrag vom 13.02.2024

Fundkater sucht liebevolles Zuhause

Der hübsche Paolo wurde im Januar dieses Jahres als Fundtier bei uns abgegeben. Er hielt sich nach Angaben der Finder schon mehrere Wochen an deren Haus auf. Bis heute wird der auffällige Kater leider von niemandem vermisst und sucht deshalb nach einer neuen Bleibe mit späterem Freigang. Paolo ist zutraulich und verschmust, jedoch bringt er eine gute Portion Katzencharakter mit und hat keine Scheu davor, seine Grenzen aufzuzeigen. Daher wäre ein ruhiges Zuhause ohne kleine Kinder, bei verständnisvollen Menschen – gerne auch mit Katzenerfahrung – für den selbstbewussten Kater optimal. Ob… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 13.02.2024

Kleines Wunder

Eine große und dennoch kleine (und zuckersüße) Überraschung zugleich bescherte uns diese Ziegenmama, die wir erst kürzlich bei uns aufnahmen. Mit einer kleinen Herde, bestehend aus weiteren Ziegen und Schafen, sollte sie eigentlich nur für wenige Tage auf Hof Huppenhardt unterkommen. Während ihre Freundinnen mittlerweile von einem befreundeten Tierschutzverein in der Eifel aufgenommen wurden, bleiben Maria und ihr kleines Wunder vorerst bei uns. … Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 13.02.2024

Neuzugang Beitrag vom 05.01.2024

Bekannte Gesichter

Diese beiden süßen Brüder sind keine Unbekannten auf Hof Huppenhardt. Gemeinsam mit ihren Geschwistern, Sunny und Melody, konnten wir Teddy und Paul Anfang 2022 vor der Schlachtung retten. Wenige Monate später fanden alle vier Ziegen ein neues Zuhause. Leider kamen Teddy und Paul nun aus der Vermittlung zurück, da sich die Lebensumstände der Familie änderten. Die beiden sprühen vor Energie und lieben es, zu klettern und zu toben, sind sehr menschenbezogen, neugierig, verschmust und zutraulich. Es scheint, als fühlten sie sich in ihrem neuen-alten Zuhause direkt wieder mehr als wohl…. Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 05.01.2024

Besucht uns!

Ihr wolltet unsere Schützlinge schon immer mal persönlich kennenlernen und einen Einblick in unsere Arbeit auf Hof Huppenhardt bekommen? Dann vereinbart gerne telefonisch einen Termin für eine Hofführung unter 02245-61900. Wir sind montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr erreichbar. Spontane Besuche sind leider nicht möglich, da wir uns Zeit für Euch nehmen möchten, die eingeplant werden muss. … Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 04.01.2024

Vermittelt Beitrag vom 29.12.2023

Schöne Überraschung für Solskin

Für Solskin geht ein aufregendes Jahr mit einer großen Überraschung zu Ende. Die hübsche Isländerstute war erst im Juli bei uns eingezogen. Bis auf die Knochen war sie abgemagert, sodass sie erst einmal aufgepäppelt werden musste. Gewundert hat es uns nicht, als vor wenigen Wochen Tierfreunde auf die freundliche 23-jährige Stute aufmerksam wurden. Von beiden Seiten war es Liebe auf den ersten Blick, sodass Solskin bereits nach knapp fünf Monaten bei uns ihre Köfferchen packen und in ihr neues Traumzuhause ziehen durfte. Wir freuen uns sehr für sie!
Vermittelt Beitrag vom 29.12.2023

Geschenkidee für Tierfreunde

Wer noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk für Tierfreundinnen und Tierfreunde ist, wird bei uns fündig! Wie wäre es mit einer Geschenkpatenschaft über eines unserer Tiere? Bereits ab 60 Euro im Jahr könnt Ihr Euren Liebsten eine große Freude machen und gleichzeitig dazu beitragen, dass unsere Schützlinge das Leben führen dürfen, das sie verdient haben. Stöbert hier auf der Website einfach durch unsere Tiere und klickt auf den Button „Patenschaft übernehmen“. Automatisch werdet Ihr zum Antragsformular geleitet, wo Ihr auswählen könnt, dass es eine… Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 06.12.2023

Sonstiges Beitrag vom 05.12.2023

Zu Weihnachten Tierliebe verschenken

Ihr möchtet unseren Tieren ein unvergessliches Weihnachtsfest bescheren? Dann schaut doch mal bei unseren beiden Wunschzettel-Aktionen vorbei! Sowohl bei Landfuxx in Much (Dr. Wirtz-Straße 6 – 10), als auch bei Equiva in Hennef (Bröltalstraße 26) findet Ihr zahlreiche Wunschzettel von unseren Tieren. Wie funktioniert’s? Ihr sucht Euch einen Wunsch aus, den Ihr erfüllen möchtet, zeigt ihn an der Kasse vor, und bezahlt das entsprechende Produkt. Die Geschenke werden dann Markt platziert und pünktlich zum großen Fest von uns abgeholt, sodass es an Weihnachten strahlende Tieraugen gibt! … Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 05.12.2023

Tannengrün gegen Spende

Braucht Ihr noch Tannenzweige, um es Euch in der Adventszeit zuhause so richtig weihnachtlich und gemütlich zu machen? Dann schaut doch mal bei uns vorbei! Gegen eine kleine Spende könnt Ihr Euch Zweige vom Zaun neben unserem Eingangstor mitnehmen. Die Spenden könnt Ihr in der Spendenbox am Tor hinterlassen. Ihr könnt Euch gerne selbstständig bedienen!
Sonstiges Beitrag vom 05.12.2023

Sonstiges Beitrag vom 05.12.2023

Liebhaberstück zu verkaufen

Aus Platzgründen verkaufen wir unseren wunderschönen Massivholz-Schreibtisch. Viele Jahre wurde er von Mitarbeitenden des ETN e.V. genutzt und nun sucht er ein neues Zuhause. Neben ein paar kleinen Macken (siehe Fotos in Ebay-Anzeige) ist er in einem sehr guten Zustand. Er ist 79cm hoch, 180cm breit und 90cm tief. Wir würden uns über mindestens 100 Euro für den Schreibtisch freuen. Der Erlös kommt zu 100% unseren Tieren zugute. Zu verkaufen ist er an Selbstabholer in Todtenmann 8, 53804 Much. Wer Interesse hat, kann sich montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr unter 02245-61900… Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 05.12.2023

Einladung zu Adventssonntagen

Ihr möchtet unsere Tiere gerne persönlich kennenlernen und habt an einem der Adventssonntage noch nichts vor? Dann haben wir eine tolle Überraschung für Euch. Wir laden Euch und Eure Liebsten herzlich zu uns nach Hof Huppenhardt ein. Euch erwartet eine ausgiebige Hofführung, bei der Ihr alles Wissenswerte über unsere Arbeit, die Tiere und den Hofalltag erfahrt. Anschließend könnt Ihr Euch bei einer frisch gebackenen Waffel und einem Heißgetränk in weihnachtlicher Atmosphäre aufwärmen und entspannen. … Mehr lesen >>
Veranstaltung Beitrag vom 21.11.2023

Neuzugang Beitrag vom 20.11.2023

Trauriger Hilferuf

Kürzlich erreichte uns ein herzzerreißender Hilferuf einer Tierfreundin. Vor einigen Jahren gründete sie ihren eigenen kleinen Gnadenhof. Nun ist ist so schwer erkrankt, dass sie für all ihre Tiere ein neues Zuhause finden musste. Daraufhin nahmen wir Ferfried und Alberich bei uns auf. Die beiden lebten in vor vielen Jahren schon einmal auf Hof Huppenhardt, bis sie von der Tierschützerin adoptiert wurden. Ferfried und Alberich scheinen den Umzug bisher glücklicherweise gut zu verkraften und haben sich bereits in ihrem neuen-alten Zuhause eingelebt. Zudem übernahmen wir auch zwei… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 20.11.2023

Herzensbrecher suchen Zuhause

Geht es noch süßer? Diese sechs Zuckerschnuten haben wir kürzlich von einer befreundeten Katzenschützerin bei uns aufgenommen. Ingrid, Isobel, Mohamed, Matze, Kasimir und Benjamin sind rund zwei Monate alt, sehr menschenbezogen und – typisch für ihr Alter – verspielt. Die kleinen Herzensbrecher haben einen Unsinn nach dem nächsten im Kopf, sodass es den neuen Besitzerinnen und Besitzern zwischen Spielen und Schmusen sicherlich nicht langweilig wird. Während Kasimir und Benjamin bereits reserviert sind, suchen die restlichen vier noch ihr Für-Immer-Zuhause. Die Kätzchen sind bereits… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 08.11.2023

Neuzugang Beitrag vom 23.10.2023

Ziegenzuwachs im Doppelpack

Siggi (13) und Gerda (12) durften wir vor wenigen Tagen auf Hof Huppenhardt willkommen heißen. Gerda übernahmen wir von einem privaten Tierschutzhof, wo ihre bisherigen Mitbewohner der selbstbewussten deutschen Edelziege nicht gewachsen waren. Siggi wurde von seinen Vorbesitzern bei uns abgegeben, da diese sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um den Senior kümmern konnten. Zudem war sein Partnertier kurz zuvor leider verstorben. Nun bekommen die beiden erst einmal genügend Zeit, um sich in Ruhe einzuleben. Siggi soll sich außerdem ein bisschen mehr Speck auf die Rippen futtern…. Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 23.10.2023

Liebe auf den ersten Blick

Seit ein paar Tagen hat unsere Resli einen neuen Freund. Nachdem wir vergeblich nach einem neuen Zuhause für sie gesucht hatten, wurde es Zeit, für Gesellschaft zu sorgen. Diese fanden wir nun in Oli, einem fünfjährigen Holstein-Schwarzbunt-Ochsen. Oli wurde bei uns abgegeben, weil sein Partnertier verstarb, aber für eine Neuanschaffung ohnehin der Platz und die finanziellen Mittel fehlten. So mussten sich seine Vorbesitzer schweren Herzens von dem liebenswerten Kerl trennen. Oli ist Menschenkontakt gewöhnt und kennt es sogar, am Halfter geführt zu werden. Wir haben ihn als sehr… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 23.10.2023

Regenbogenbrücke Beitrag vom 16.10.2023

Wiktors letzte Reise

Vor einigen Tagen mussten wir von unserem Wiktor Abschied nehmen. Wiktor, den wir von einem anderen Tierschutzverein übernahmen, hatte kein leichtes Leben. Ins Tierheim kam er mit zahlreichen weiteren Hühnern und Hähnen durch eine Beschlagnahmung. Wir nahmen den gesundheitlich angeschlagenen Wiktor und seine Freundin, Desiree, bei uns auf und pflegten ihn, bis er wieder auf die Beine kam. … Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 16.10.2023

Schüchterne Schafdamen

Agathe und Cordula kamen zu uns, da ihre Vorbesitzer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um die beiden kümmern konnten. Sie gehören beiden zu den scheuen Vertretern ihrer Art und lassen aktuell kaum Menschenkontakt zu. Nur, wenn die beiden Schwarzkopf-Mix-Schafdamen wissen, dass es fressen gibt, begrüßen sie das Tierpflegepersonal erwartungsvoll. Ansonsten nehmen sie Reißaus, sobald man sich ihnen nähert. Wir hoffen, dass sie schon bald mehr Vertrauen zu uns aufbauen können. Nun geben wir ihnen erst einmal genug Zeit, sich von dem Stress des Umzugs zu erholen. Sie freuen sich… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 04.10.2023

Veranstaltung Beitrag vom 04.10.2023

Einladung zu Kaffee und Kuchen

Habt Ihr Lust, Hof Huppenhardt und seine tierischen Bewohner kennenzulernen und dabei auch noch verköstigt zu werden? Dann laden wir Euch herzlich zu unserem Kaffee-und-Kuchen-Nachmittag am Sonntag, 22. Oktober, ein. Von 14 bis 16.30 Uhr könnt Ihr Euch durch unsere selbstgebackenen Kuchen schlemmen und bei einem Hofrundgang unsere Schützlinge kennenlernen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Daher bitten wir darum, dass Ihr Euch bei Interesse unter 02245-61900 anmeldet. Dabei gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wer an dem Tag spontan erscheint, kann leider nicht teilnehmen…. Mehr lesen >>
Veranstaltung Beitrag vom 04.10.2023

Beliebter Mitarbeiter geht in Rente

Unser liebenswerter Texel-Bock, Manni, zog kürzlich in sein Für-immer-Zuhause. Manni übernahm unfreiwillig bei uns die Aufgabe, Ruhe in seine Herde zu bringen. Ob alte Schafe, die kein Vertrauen zu Menschen hatten, Artgenossen, die eher eigenbrötlerisch durchs Leben gingen, oder Lämmer, die ihre Mutter verloren hatten – Manni war da. Und diese Tatsache erwies sich als gut, denn wir haben noch nie ein Schaf kennengelernt, das so entspannt war, wie unser Manni. Unser Ruhestifter ist jetzt in einem altersgerechten Zuhause bei sehr schaferfahrenen Menschen und lässt sich dort hegen und… Mehr lesen >>
Vermittelt Beitrag vom 02.10.2023

Neuzugang Beitrag vom 02.10.2023

Weiblicher Zuwachs für Ziegen-WG

Seit Kurzem freut sich unsere Ziegen-WG über Zuwachs. Olivia wurde aus privaten Gründen bei uns abgegeben. Sie wurde uns als sehr durchsetzungsfähig gegenüber ihren Artgenossen beschrieben, was in ihrer neuen WG auch durchaus nötig ist. Denn bei uns lebt sie mit unseren beiden Rabauken, Ernesto und Carlos, zusammen. Bisher macht Olivia ihrem Ruf alle Ehre und lässt sich von dem Imponiergehabe der Männer keineswegs beeindrucken. Im Kontakt mit Menschen ist Olivia lieb, zutraulich und verschmust. Wer ihr die Eingewöhnung erleichtern möchte, kann dies mit einer Patenschaft tun.
Neuzugang Beitrag vom 02.10.2023

Felix musste zur Spezialklinik

Auf Hof Huppenhardt gibt es kaum einen Bewohner, der nicht auf besondere medizinische Pflege angewiesen ist. Unser süßer Esel, Felix, ist da keine Ausnahme. Schon seit langem leidet der 23-jährige Opa an Hufrehe. Es handelt sich dabei um eine Erkrankung, die insbesondere ältere Pferde und Esel plagt. Sie entsteht oftmals durch zu kohlenhydratreiche Nahrung, welche im Körper zu einer Art Vergiftung führt und sich schmerzhaft auf die Hufe auswirkt. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine Entzündung der Huflederhaut, die das Hufbein mit der Hornkapsel verbindet. Bei einer Entzündung… Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 20.09.2023

Vermittelt Beitrag vom 19.09.2023

Willi Wonka im Für-Immer-Zuhause

Dieser stattliche Kerl hat sein Für-Immer-Zuhause gefunden. Willi Wonka kam vor rund anderthalb Jahren zu uns, nachdem wir ihn von einer sozialen Einrichtung übernommen hatten. Obwohl er das Leben in unserer Männer-WG bei Fussel, Peterle und Lenny genoss, freuen wir uns sehr für den dreijährigen Schafbock. Er lebt nun bei tierlieben Menschen und gemeinsam mit vier seiner Artgenossen. Mach es gut, Großer! Wir werden Dich zwar vermissen, aber nicht die blauen Flecken, die du mit Deinen Hörnern versehentlich das ein oder andere Mal an unseren Oberschenkeln hinterlassen hast, wenn Du Dich… Mehr lesen >>
Vermittelt Beitrag vom 19.09.2023

Tatkräftige Unterstützung

Heute hatten wir Besuch von einer sechsten Klasse des Antoniuskollegs Neunkirchen. Während die Schule uns in Vergangenheit bereits finanziell unterstützte, hieß es gestern hingegen: „Ärmel hochkrempeln und los“! Denn die Schülerinnen und Schüler verbrachten ihren sozialen Tag damit, auf Hof Huppenhardt an verschiedenen Stellen für Ordnung zu sorgen. So ging eine Gruppe dem Springkraut an den Kragen, welches drohte, die Pony-Weide und die angrenzende Großpferde-Weide einzunehmen. Innerhalb von wenigen Stunden hatten unsere Tiere wieder mehr Platz in ihrem Gehege. Währenddessen machten… Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 12.09.2023

Regenbogenbrücke Beitrag vom 29.08.2023

Reise in den Schafhimmel

Kürzlich mussten wir unsere Schafoma, Madonna, auf ihre letzte Reise schicken. Auf Grund ihres stolzen Alters von 20 Jahren fehlte ihr zuletzt schlichtweg die Kraft, um aufzustehen. Bereits in den vergangenen Monaten zeichnete sich ab, was vor ein paar Wochen schließlich eintrat. … Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 29.08.2023

Goldfees Augen-OP

Unserer liebenswerte Württemberger-Stute, Goldfee, musste kürzlich leider ein Auge entfernt werden. Während sie wieder über die Weide galoppiert, als wäre nie etwas gewesen, müssen wir noch immer etwas schlucken. Um die Kosten in Höhe von 3.880 Euro aufzufangen, möchten wir Euch um Spenden bitten. Aber lest selbst: … Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 23.08.2023

Vermittelt Beitrag vom 11.08.2023

Kalle im neuen Zuhause

Der freundliche Kalle wohnte rund drei Jahre bei uns. Wir freuen uns sehr für ihn, dass er mit seinen 18 Jahren nun noch einmal in ein neues Abenteuer starten darf. Tierliebe Menschen, die auf der Suche nach einem Partnertier für ihren Esel waren, hatten sich in Kalle verguckt. Gewundert hat uns das nicht, denn Kalle ist ein liebenswerter Vertreter seiner Art, der weiß, was er will und der sich für jede Schmuseeinheit begeistern lässt. Wir wünschen seiner neuen vierbeinigen und zweibeinigen Familie und ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft.
Vermittelt Beitrag vom 11.08.2023

Karlchen im Glück

Das kleine Karlchen sendet Euch liebe Grüße aus seinem neuen Zuhause. Für ihn haben wir mit seinen neuer Familie wirklich die Nadel im Heuhaufen gefunden, denn Karlchen hatte hohe Ansprüche an sein neues Zuhause. Denn auch, wenn Karlchen süß aussieht und grundsätzlich nichts Böses im Sinn hat, kann er recht eigensinnig sein und seinen Willen mit vollem Körpereinsatz und seinen kleinen Hörnern durchsetzen. Daher waren tierliebe Menschen gefragt, die Ahnung von Schafen haben, sein Verhalten tolerieren und mit ihm gemeinsam an einem friedlichen Zusammenleben arbeiten. … Mehr lesen >>
Vermittelt Beitrag vom 08.08.2023

Vermittelt Beitrag vom 08.08.2023

Neues Zuhause für Ziegen-Opa

Es gibt eine tolle Nachricht: Der Ziegen-Opa Friedrich hat kürzlich sein Für-Immer-Zuhause gefunden. Wir freuen uns sehr, dass er seinen Lebensabend bei tierlieben Menschen und netten Artgenossen verbringen darf. Ursprünglich kam er im April zu uns, nachdem sein Partnertier im alten Zuhause verstarb. Für sein hoffentlich noch langes Leben wünschen wir dem ruhigen und liebenswerten Friedrich und seinen neuen Menschen alles Gute.
Vermittelt Beitrag vom 08.08.2023

Reise über den Regenbogen

Vor einigen Tagen hat sich einer unserer ersten Bewohner, Ivan, auf seine letzte Reise gemacht. Zusammen mit seiner besten Freundin, Paula, kam er 2005 nach Hof Huppenhardt, nachdem die beiden von einem Schlachtpferdetransport aus Osteuropa gerettet werden konnten. Nicht nur dieses traumatische Erlebnis, auch die darauffolgenden Jahre schweißten die beiden eng zusammen. Denn Ivan ist vor einiger Zeit auf Grund einer periodischen Augenentzündung komplett erblindet – eine Veränderung, die sich anfangs auch in seinem Verhalten, in Form von Verunsicherung und Angst, bemerkbar machte. Doch dank… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 02.08.2023

Regenbogenbrücke Beitrag vom 02.08.2023

Im Himmel vereint

Unser süßer Ziegenbock, Joe, ist seit ein paar Tagen wieder mit seiner geliebten Susanna vereint. Denn auch er trat nun seine Reise über die Regenbogenbrücke an. Auch, wenn wir Joe schmerzlich vermissen, war es für ihn wohl eine Erlösung, denn seine Epilepsie machte ihm, trotz Medikamenten, in den vergangenen Monaten deutlich zu schaffen. Sein letzter Anfall war so schwer, dass es sich davon nicht mehr erholte. … Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 02.08.2023

Wichtige Zusammenarbeit

Wie Ihr sehen könnt, hatte dieser kleine Ziegenbock, den wir Georg getauft hatten, keine Schwierigkeiten, die Herzen der tierischen und menschlichen Bewohner von Hof Huppenhardt im Sturm zu erobern. Jedoch war unser Tierschutzhof nur eine Zwischenstation für das wenige Monate alte Zicklein. Die Rote Scheune – Zufluchtsort für Tiere und Menschen in Waldbröl, ein befreundeter Tierschutzverein, rettete Georg vor der Schlachtung und bat uns um Hilfe, da erst ein passendes Gehege für den Rabauken gebaut werden musste. So fand Georg, der nun auf den Namen E.T. hört, für zwei Wochen… Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 24.07.2023

Regenbogenbrücke Beitrag vom 27.06.2023

Neuer Bewohner im Ziegenhimmel

Kürzlich ging unsere liebenswerte und wunderschöne Ziegenoma, Susanna, auf ihre letzte Reise. Sie litt auf Grund ihres hohen Alters von 17 Jahren an Gelenkbeschwerden, die ihr zum Schluss alle Kräfte raubten. Bereits vor rund einem Jahr bereitete ihr Gesundheitszustand uns große Sorgen, doch damals berappelte sie sich noch einmal. Dieses Mal mussten wir sie schweren Herzens von ihrem Leid erlösen. … Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 27.06.2023

Abschied von Urgestein

Vor einigen Tagen ging unser Hofriese und Urgestein, Poldi, über die Regenbogenbrücke. Poldis Geschichte war eine ganz besondere. Er hatte das Glück – anders als unzählige seiner Artgenossen – in Freiheit auf Hof Huppenhardt geboren worden zu sein. Seine Mutter, Conny, floh mit Poldi im Bauch vor dem Schlachter und rettete so damals nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das Leben ihres ungeborenen Sohnes. Poldi, den wir liebevoll „Riesenbaby“ nannten, wuchs wohlbehütet bei uns auf und erreichte ein stolzes Alter von 15 Jahren. Auch seine Körpergröße war beachtlich und sorgte bei… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 22.06.2023

Sonstiges Beitrag vom 13.06.2023

Richtfest

Über ein Jahr ist es nun her, dass sich für zwei Mitarbeitende der Tierpflege von Hof Huppenhardt und ihre Familien von jetzt auf gleich alles änderte. Im März 2022 löste ein technischer Defekt einen Brand in einem Wohngebäude auf dem Tierschutzhof des ETN aus. Glücklicherweise kamen dank dem großartigen Einsatz der Feuerwehr weder Menschen noch Tiere zu Schaden. Dennoch waren die Folgen enorm: Ein Großteil des Fachwerkhauses musste abgerissen werden, der restliche Teil muss kernsaniert werden. Vor einigen Monaten begann der Neubau und nun konnten wir endlich Richtfest feiern. Bei… Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 13.06.2023

Wunderschöner Neuzugang

Die Shire-Horse-Mix-Stute kam vor Kurzem aus einem traurigen Grund zu uns. Ihre Vorbesitzerin, die sie mit der Flasche aufzog, erkrankte schwer und konnte sich nicht mehr um ihren Schützling kümmern. Für die 24-jährige Pferdedame, Walburga, beginnt also nun ein neuer Lebensabschnitt auf Hof Huppenhardt. Bisher haben wir Walburga als sehr liebe Vertreterin ihrer Art kennengelernt, die manchmal etwas schreckhaft ist und in der Herde eine rangniedrige Position einnimmt. Die Krankenakte der schönen Stute ist recht typisch für die einer Pferdeoma: Sie leidet an Cushing und Arthrose. Außerdem… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 13.06.2023

Regenbogenbrücke Beitrag vom 23.05.2023

Abschied von Apartino

Manchmal meint es das Schicksal einfach nicht gut. Gerade, als es für Apartino gesundheitlich bergauf ging, mussten wir den Pferdeopa auf Grund einer schweren Kolik erlösen. In den vergangenen Wochen stand es nicht immer gut um ihn. Seine Arthrose und die damit einhergehenden Schmerzen machten ihm immer mehr zu schaffen. Doch zuletzt blühte er dank neuer Medikation noch einmal auf und genoss die sonnigen Tage beim genüsslichen Grasen auf der Weide. … Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 23.05.2023

Hilfe Beitrag vom 22.05.2023

Spenden für Habakuks Zahn-OP

Der leidige Besuch beim Zahnarzt – für uns alle gehört er von Zeit zu Zeit dazu. Vor Kurzem musste auch unser liebenswerter Esel-Opa, Habakuk, Zähne zeigen. Nach einer Vorbehandlung auf dem Hofgelände stand fest, dass dem 27-jährigen Großesel ein Zahn gezogen und einige Zwischenräume mit Kunststoff aufgefüllt werden müssen. Eine Operation dieser Art war nur in Verbindung mit einem mehrtägigen stationären Aufenthalt in einer Tierklinik möglich. Wir sind erleichtert und froh darüber, dass Habakuk die Behandlung trotz seines hohen Alters gut überstanden hat und sich zuhause, auf… Mehr lesen >>
Hilfe Beitrag vom 22.05.2023

Neuzugang nach Hilferuf

Carlos wurde aus Überforderung bei uns abgeben. Ursprünglich übernahmen seine Halter ihn mit einem weiteren Artgenossen. Leider stellte sich schnell heraus, dass Carlos nicht nur den Menschen in seinem neuen Zuhause unfreundlich gegenübertritt, sondern auch dem kastrierten Ziegenbock. Jegliche Versuche ihn selbst zu vermitteln, endete mit dem Rat ihn zum Schlachter zu bringen. So wendeten seine ehemaligen Halter sich hilfesuchend an uns. Für uns beginnt nun die Zeit des gegenseitigen Kennenlernens. Carlos freut sich über Patenschaften.
Neuzugang Beitrag vom 16.05.2023

Regenbogenbrücke Beitrag vom 16.05.2023

Lillys letzte Reise

Schweren Herzens mussten wir uns kürzlich von unserer liebenswerten Schafoma, Lilly, verabschieden. Sie war bereits zum zweiten Mal Teil unserer Hoffamilie. 2008 wurde sie, zusammen mit ihrer Mutter, Mona, im Alter von ungefähr sechs Monaten in unsere Obhut gegeben. 2015 fand sie ein neues Zuhause bei einem befreundeten Tierschutzverein, wo sie viele glückliche Jahre verbrachte, bis sie im vergangenen Februar zu uns zurückkam, da sie für die dortige Herde zu alt und schwach wurde. Obwohl sie bei uns noch einmal aufblühte, verließen Lilly vor einigen Tagen ihre letzten Kräfte. … Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 16.05.2023

Adeliger Zuwachs

Princess-Svetlana wurde aus gesundheitlichen Gründen der Vorbesitzerin bei uns abgegeben. Grundsätzlich ist die knapp 30-jährige Stute eine freundliche Vertreterin ihrer Art, kann ihrem Adelstitel allerdings auch alle Ehre machen, wenn ihr etwas nicht passt. Svetlana hat ihren eigenen Kopf und bevorzugt in der Herde eher Raum für sich. Auf Grund ihres hohen Alters bringt sie das ein oder andere Wehwehchen mit, steht im Großen und Ganzen jedoch noch gut da. Sie hat allerdings den Hang zur Schlundverstopfung.
Neuzugang Beitrag vom 25.04.2023

Neuzugang Beitrag vom 25.04.2023

Mitbewohner für Ernesto

Unser Ziegenbock Ernesto hat mit dem Einzug von Friedrich einen neuen Kumpel bekommen. Friedrichs Weg führte zu uns, da sein Partnertier im alten Zuhause leider verstarb. Der Ziegenbock ist altersbedingt ein eher ruhiger, schüchterner und freundlicher Vertreter seiner Art. Bisher verstehen die beiden Herren sich ausgesprochen gut.
Neuzugang Beitrag vom 25.04.2023

Emma im neuen Zuhause

Emma, die wir im Sommer 2021 von einem anderen Tierschutzverein übernahmen, fand nun ihr Für-Immer-Zuhause bei einer netten Zweibeinerin und in männlicher Pony-Gesellschaft. Dort ist sie gerade dabei, ihrem neuen Kumpel zu zeigen, wer die Chefin ist und lebt sich von Tag zu Tag ein Stück mehr ein. Wir freuen uns sehr für die süße Stute und wünschen ihr für ihr neues Leben alles Gute.
Vermittelt Beitrag vom 18.04.2023

Regenbogenbrücke Beitrag vom 30.03.2023

Neuer Bewohner im Katzenhimmel

Der Katzenhimmel hat seit ein paar Tagen einen neuen Bewohner. Mäuseking, ein bereits in die Jahre gekommener Hofkater, ist vermutlich aus Altersgründen friedlich eingeschlafen. Mäuseking, wir werden Dein süßes Gesicht vermissen, mit dem Du gerne vom Heuboden auf uns herabgespinkst hast. Wir hoffen, dass auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke immer die Sonne scheint, in der Du es hier auf Erden liebtest, Dein Mittagsschläfchen abzuhalten. Und hoffentlich leben dort oben auch unsere Regenbogenpferde in direkter Nachbarschaft, damit Du nicht auf Deine geliebten Streifzüge durch die… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 30.03.2023

Neues Zuhause für Ziegenfreundinnen

Jedes Tier verdient es, ein Für-Immer-Zuhause zu finden, aber für Helga und Elisabeth freuen wir uns besonders. Die beiden mussten in den vergangenen Monaten traurige Abschiede verkraften. Elisabeth wurde im Dezember letzten Jahres bei uns abgegeben, da ihre Ziegenpartnerin in ihrem alten Zuhause leider verstarb. Sie zog nun gemeinsam mit ihrer neuen Freundin von Hof Huppenhardt, Helga, in ihr neues Zuhause. Letztere kam aus sehr schlechter Haltung zu uns, gemeinsam mit ihrem kleinen Sohn Theo, der leider wenige Wochen nach Ankunft verstarb, genau wie sein Brüderchen nur kurze Zeit vorher…. Mehr lesen >>
Vermittelt Beitrag vom 30.03.2023

Story Beitrag vom 14.03.2023

Lenny und Peterle feiern Geburtstag

Wir möchten uns Lennys und Peterles dritten Geburtstag zum Anlass nehmen, auch auf die traurige Geschichte zurückblicken, wie das Leben der beiden Schafböcke begann. Die Mutter der beiden, die bei uns den Namen Lena bekam, sollte geschlachtet werden, konnte aber dank engagierter Menschen ihrem Schicksal entkommen und zog bei uns ein. Von Lenas Trächtigkeit erfuhren wir erst im Nachhinein, weil ihre Körperlichen Anzeichen eindeutig waren. Wenige Wochen nach ihrer Ankunft wurden bei Nacht unter dramatischen Umständen, erst Lenny und dann Peterle geboren. Lena war schon bei ihrer Ankunft… Mehr lesen >>
Story Beitrag vom 14.03.2023

Unerwarteter Abschied

Aufgrund einer schweren Kolik mussten wir unseren geliebten Igor auf seine letzte Reise schicken. Vor knapp 3 Jahren ist er mit seinem besten Freund Gerry zu uns auf den Hof gekommen. Sein vorheriges Leben verbrachten die beiden unterm Sattel und vor der Kutsche, bis ein Mensch sein Herz an sie verlor und sich in den Kopf setzte, zwei alten Pferden ein seniorengerechtes Leben zu ermöglichen. Trotz seines hohen Alters von 32 Jahren, das Arthrose, COPD und Melanome mit sich brachte, sprühte Igor vor Energie und liebte es, über die Weide zu galoppieren. Uns und seinem besten Freund Gerry… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 14.03.2023

Vermittelt Beitrag vom 03.03.2023

Neues Zuhause für Baldur

Baldur, ein rund ein- bis zweijähriger Soay-Mix, wurde als Fundtier im Tierheim Wiehl abgegeben. Da er dort nicht optimal gehalten werden konnte, führte sein Weg im Dezember letzten Jahres zu uns. Baldur zeigte sich bei uns recht schüchtern und eher skeptisch gegenüber Menschen. Umso mehr freuen wir uns für ihn, dass er nach kurzer Zeit bereits sein Für-Immer-Zuhause fand. Er lebt nun bei einer Tierschützerin, die 17 weitere Tiere seiner Art hält. Mach’s gut, Baldur!
Vermittelt Beitrag vom 03.03.2023

Wum im Glück

Wir freuen uns sehr für Wum, die vor rund anderthalb Jahren gemeinsam mit sechs weiteren Schafen bei uns einzog. Während ihre Artgenossen recht schnell ein neues Zuhause fanden, blieb sie als Einzige bei uns. Nun durfte die Kamerun-Mix-Dame zu einem ihrer ehemaligen Freunde ziehen. Dort lebt sie mit einem weiteren Schaf zusammen. Wir wünschen dem Trio alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 03.03.2023

Neuzugang Beitrag vom 03.03.2023

Willkommen zurück, Lilly

Lilly wurde im Jahr 2008, zusammen mit ihrer Mutter, Mona, im Alter von ungefähr sechs Monaten, in unsere Obhut gegeben. 2015 fand Lilly ein neues Zuhause bei einem befreundeten Tierschutzverein. Leider konnte sie aufgrund ihres mittlerweile hohen Alters, mit der dort lebenden Schafherde nicht mehr mithalten und wurde von den jüngeren Schafen gemobbt. Damit Lilly ihren Lebensabend in Ruhe und in vollen Zügen genießen kann, entschieden wir uns, ihr eine Chance bei unseren Oldies zu geben.
Neuzugang Beitrag vom 03.03.2023

Neues Zuhause für Ziegen-Duo

Die beiden Ziegenböcke Paul und Teddy haben ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Nachdem ihre Freunde Sunny, Melody und Sally bereits vor ein paar Monaten auszogen, durften nun auch die beiden Rabauken ihre kleinen Köfferchen packen. Rund ein Jahr lebten die Ziegen bei uns, nachdem wir sie vor der Schlachtung retten konnten. Wir wünschen Ihnen alles Gute und freuen uns für sie!
Vermittelt Beitrag vom 21.02.2023

Regenbogenbrücke Beitrag vom 16.02.2023

René geht über Regenbogenbrücke

Vor einigen Wochen stellten wir gesundheitliche Veränderungen bei unserem Hahn René fest. Nach mehreren Untersuchungen unserer Tierärztin, mussten wir einsehen, dass weiter kämpfen keinen Sinn mehr macht. Seine Organe haben versagt. René, obwohl Du wunderschön und charakterlich einmalig warst, war ein eigenes Zuhause für Dich leider nie drin. Deshalb versuchten wir dir ein schönes, und selbstverständlich schlachtfreies, Leben zu ermöglichen. Auch, wenn Du den Kampf gegen Deine Krankheit verloren hast, bist Du trotzdem ein Gewinner. Du wolltest nicht als Schlachttier enden und das… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 16.02.2023

Holger zieht aus

Schafbock Holger sendet Euch liebe Grüße aus seinem neuen Für-Immer-Zuhause. Das Kamerunschaf hat nicht nur tierliebe Menschen gefunden, sondern ebenso einen neuen Kumpel. Holger lebt ab sofort mit einem kastrierten Artgenossen zusammen, der seine Partnerin verloren hat. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft.
Vermittelt Beitrag vom 31.01.2023

Vermittelt Beitrag vom 31.01.2023

Doppeltes Glück für Klara

Die süße Pony-Stute Klara hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Wir freuen uns sehr, dass sie gleich zwei Mal im Leben Glück hatte, denn bevor sie zu uns kam, rettete ihre Vorbesitzerin Klara vor der Schlachtung. Etwas über ein Jahr lebte die Seniorin bei uns, bis ihre neuen Besitzer sich in sie verliebten. Klaras neue Zweibeiner sind erfahren in der Pferdehaltung und insbesondere was Hufrehe angeht, an der das Pony seit vielen Jahren erkrankt ist. Wir wünschen Klara, dass sie nun noch Neues dazulernen und viele spannende Erfahrungen machen darf. Mach’s gut, Kleine!
Vermittelt Beitrag vom 31.01.2023

Abschied von Miss World

Wir mussten uns von unserer Miss World, auch liebevoll „Missi“ genannt, verabschieden. 2018 kam sie zusammen mit ihrer Tochter und zwei weiteren Pferden zu uns. Da sie damals, im Alter von 27 Jahren, schon einige gesundheitliche Beeinträchtigungen mitbrachte, wurde Hof Huppenhardt zu ihrem letzten Zuhause. Sie bereicherte den Hofalltag mit ihrem starken Charakter und ihren energischen Blicken, die sie dem Tierpflegepersonal von ihrem Offenstall direkt neben der Küche zuwarf, wenn ihr der Service mal wieder zu lange dauerte. Es wird eine Weile dauern, bis wir uns daran gewöhnt haben, sie… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 17.01.2023

Regenbogenbrücke Beitrag vom 06.01.2023

Gabis letzte Reise

Leider mussten wir uns kürzlich von Gabi verabschieden. Die liebenswerte Hühnerdame konnten wir vor ein paar Jahren aus schlechter Haltung retten. Seitdem genoss sie ihr Leben in Freiheit auf Hof Huppenhardt. In letzter Zeit traten bei ihr immer wieder Probleme mit dem Kropf auf, dieser war oftmals verstopft. Während ihr in Vergangenheit immer geholfen werden konnte, hat sie es dieses Mal leider nicht geschafft. Wir wünschen Ihr nur das Beste auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 06.01.2023

Goldfee kehrt zurück

Goldfee ist auf Hof Huppenhardt kein unbekanntes Gesicht. Vor ein paar Jahren lebte die 30-jährige Stute bereits bei uns. Damals konnten wir ein Zuhause für sie finden, aus dem Goldfee nun jedoch wieder ausziehen musste, da ihr Partnertier verstarb. Aus gesundheitlichen Gründen entschloss man sich, die Pferdehaltung aufzugeben. Wir haben die hübsche Württemberger-Stute als freundliche und neugierige Pferde-Oma kennengelernt. Aktuell befindet sie sich in einem schlechten Ernährungszustand und wird in großen Mengen zugefüttert. Daher freut sie sich umso mehr über Patenschaften.
Neuzugang Beitrag vom 06.01.2023

Neuzugang Beitrag vom 03.01.2023

Fundhahn Enyo

Hahn Enyo wurde vom Ordnungsamt aufgegriffen und ins Tierheim Troisdorf gebracht. Da er dort nicht optimal gehalten werden konnte, führte sein Weg zu uns. Wie alt der hübsche Kerl ist, können wir nicht genau sagen, jedoch ist er definitiv ausgewachsen. Da es sich um ein Fundtier handelt, kann Enyo erst nach einem halben Jahr vermittelt werden und freut sich daher über Patenschaften.
Neuzugang Beitrag vom 03.01.2023

Schüchterner Schafbock

Baldur kam aus dem Tierheim Wiehl zu uns, da er dort nicht optimal gehalten werden konnte. Bei dem schätzungsweise zweijährigen Soay-Schafbock handelt es sich um ein Fundtier. Er zeigt sich bei uns bisher schüchtern und scheu, daher geben wir ihm erst mal genug Zeit, um sich einzuleben. Da er ein Fundtier ist, kann er erst nach sechs Monaten vermittelt werden, freut sich jedoch über Patenschaften.
Neuzugang Beitrag vom 03.01.2023

Neuzugang Beitrag vom 08.12.2022

Neue Ziegen-Oma

Wir heißen Elisabeth auf Hof Huppenhardt willkommen. Sie kam zu uns, da ihre Partnerziege in ihrem alten Zuhause leider verstarb. Bei uns zeigt sie sich anfangs etwas schüchtern, jedoch sehr neugierig und verfressen. Gesundheitliche Probleme sind bei ihr bisher noch nicht bekannt. Hier leistet sie ab sofort Helga Gesellschaft.
Neuzugang Beitrag vom 08.12.2022

Adventskalender

Pünktlich zum ersten Dezember startete unser Adventskalender. Jeden Tag bis Weihnachten darf sich eines unserer Tiere etwas wünschen. Ihr habt die Möglichkeit, Weihnachtself zu spielen und den Schützlingen ihre Wünsche zu erfüllen. Die Produkte findet Ihr in unserer Amazon-Wunschliste. Wir möchten uns im Namen der Tiere bereist im Voraus von ganzem Herzen bedanken und wünschen Euch eine schöne Advents- und Weihnachtszeit. … Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 02.12.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 02.12.2022

Schmerzhafter Abschied

Theo, der gerade etwas über drei Wochen alt war, konnte bei seiner Ankunft weder laufen, noch richtig stehen. Er machte in kurzer Zeit unglaubliche Fortschritte, nahm an Gewicht zu und fing an selbstständig zu laufen. Leider wendete sich nach wenigen Tagen jedoch das Blatt und er machte Rückschritte. Gerade auf die Beine gekommen, fingen die Probleme von vorne an und wurden nach einem tagelangen Auf und Ab stetig schlimmer. Theo, der bis zuletzt nicht aufgeben wollte, hat den Kampf verloren. … Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 02.12.2022

Ein Herz für blinde Pferde

Unsere langjährige Ehrenamtlerin Sabine kümmert sich schon viele Jahre mit unglaublicher Geduld, viel Herzblut und noch viel mehr Liebe um unsere blinden Pferde, Ivan und Splendido, und um deren sehende Freundin, Paula. In unserem neuen YouTube-Video erklärt sie, wieso ihr diese Aufgabe so sehr am Herzen liegt. Vor allem möchte sie aber an Pferdebesitzer*innen appellieren: Nur weil ein Tier erblindet, ist dessen Leben noch lange nicht vorbei. Das Video gibt es auf unserem YouTube-Kanal namens „Hof Huppenhardt“.
Sonstiges Beitrag vom 24.11.2022

Vermittelt Beitrag vom 24.11.2022

Neues Zuhause für Ziegen-Trio

Drei unserer Jungziegen haben ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Sunny, Sally und Melody sind zu neuen Ziegenfreunden gezogen. Wir wünschen ihnen alles Gute und freuen uns für die drei!
Vermittelt Beitrag vom 24.11.2022

Neuanfang für Mutter und Sohn

Helga und ihr wenige Wochen alter Sohn Theo zogen kürzlich bei uns ein. Schon kurz nach ihrer Ankunft mussten beide Tiere medizinisch versorgt werden. Ursprünglich brachte sie zwei Lämmer zur Welt, doch eins davon verstarb leider kurz nach der Geburt. Helga hat mit den Folgen einer Gebärmutterentzündung zu kämpfen. Theo muss mehrmals täglich zugefüttert werden. Es scheint, als hätte er von Anfang an Probleme mit dem Laufen gehabt, denn seine Muskulatur in der Hinterhand ist kaum vorhanden. Bei uns bekommen Mutter und Sohn nun erst mal die Chance, sich von den Strapazen zu erholen. Wir… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 17.11.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 10.11.2022

Mach’s gut, Lara

Vor über einem halben Jahr kam Lara zu uns, da sich die Lebensumstände ihrer Vorbesitzerin veränderten. Schnell eroberte die süße Ziegen-Oma mit ihrer liebenswürdigen Art die Herzen der Zweibeiner und insbesondere das von unserem Ziegenbock Ernesto, mit dem sie bis zuletzt zusammenlebte. Obwohl sie mit ihren fast 15 Jahren nicht mehr die Jüngste war, machte sie, bis auf ihr dementsprechend mageres Gebiss, gesundheitlich einen recht guten Eindruck. Scheinbar war es dennoch Zeit für sie, ihre letzte Reise anzutreten. Liebe Lara, wir wünschen Dir auf der anderen Seite der… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 10.11.2022

Torben im siebten Himmel

Da Tillmann und Torben nicht warm miteinander wurden und Ersterer somit leider wieder ausziehen musste, haben wir für Torben Damenzuwachs im Doppelpack organisiert, damit er nicht einsam ist. Von Beginn an war es Liebe auf den ersten Blick – zumindest für Torben. Seit Teklas und Tildas Einzug kann er die Augen nicht mehr von den beiden lassen und sprüht wortwörtlich vor Stolz und Bewunderung. Wir freuen uns für ihn!
Neuzugang Beitrag vom 03.11.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 03.11.2022

Dörtes letzte Reise

Bereits als Dörte gemeinsam mit Erika und Ulrike vor einigen Wochen bei uns ankam, sah man der Schaf-Oma ihr hohes Alter an. Von Beginn an stand fest, dass sie ihren Lebensabend bei uns verbringen würde. Nun zeigte sie uns, dass es Zeit für sie geworden war, ihre letzte Reise anzutreten. Bis zuletzt ließ sie es sich nicht nehmen, uns lautstark aufzufordern, ihr ihr Futter zu bringen. Liebe Dörte, wir hoffen, dass es Dir gut geht, wo Du jetzt bist. Wir werden Dich vermissen.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 03.11.2022

Neues Moorschnucken-Duo

Eddie und Murphy hatten Glück im Unglück: Eine tierliebe und aufmerksame Urlauberin hat die beiden im Schwarzwald vor der Schlachtung gerettet und uns um Hilfe gebeten. Die beiden Herren sind erst ein halbes Jahr alt und zeigen sich bisher freundlich und zutraulich.
Neuzugang Beitrag vom 26.10.2022

Sonstiges Beitrag vom 26.10.2022

Leider kein Happy End

Truthahn Tillmann haben wir vor einigen Monaten bei uns aufgenommen, damit er unserem anderen Puter, Torben, Gesellschaft leistet. Leider konnten die beiden sich vom ersten Tag an nicht wirklich leiden. So schnell wollten wir jedoch nicht aufgeben, sodass wir wirklich alles probiert haben, damit die beiden friedlich zusammenleben können – leider ohne Erfolg. So mussten wir die schwere Entscheidung treffen, Tillmann wieder in sein altes Zuhause zu geben. Dies fiel uns alles andere als leicht, doch das Zusammenleben auf Hof Huppenhardt wäre für beide Tiere einfach keine artgerechte Lösung… Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 26.10.2022

Wir heißen Apartino willkommen

Der 34-jährige Westfalen-Wallach wurde bei uns abgegeben, da er in der Unterkunft, in der er seine Rente verbringen sollte, leider nicht bleiben konnte. Sein stolzes Alter hat an dem liebenswerten Pferde-Opa so seine Spuren hinterlassen: Er leidet an einem Herzfehler, altersbedingter Arthrose und einer Sehnenverletzung, die nie richtig ausgeheilt ist. Seine schlanke Linie rührt daher, dass er kein Heu mehr kauen kann und sich ausschließlich von Zusatzfutter ernährt. Wir haben Apartino bisher als gutmütigen und zutraulichen Senior kennengelernt.
Neuzugang Beitrag vom 25.10.2022

Vermittelt Beitrag vom 25.10.2022

Doppelpack im neuen Zuhause

Das süße Pony-Duo, bestehend aus Tommy und Billy, hat sein Für-Immer-Zuhause gefunden. Die beiden Herren waren erst seit rund zwei Monaten bei uns, als sie im Schnelldurchlauf die Herzen ihrer neuen Besitzer eroberten. Es freut uns sehr, dass dieses eingespielte Team ein gemeinsames Zuhause gefunden hat. Wir wünschen den Herzensbrechern alles Gute.
Vermittelt Beitrag vom 25.10.2022

Lars und Jakob finden Zuhause

Vor gut zwei Jahren kamen Lars und Jakob aus einem Zuchtbetrieb zu uns, der aufgelöst werden sollte. So konnten sie vor der Schlachtung gerettet werden. Nun fanden die beiden liebenswerten und menschenbezogenen Schafböcke ihr Für-Immer-Zuhause. Wir freuen uns sehr für die beiden und werden sie in unserer Männer-WG vermissen!
Vermittelt Beitrag vom 07.10.2022

Vermittelt Beitrag vom 07.10.2022

Männer-WG zieht aus

Unsere Laufenten-WG, bestehend aus Christian, Sebastian, Egon und Herbert, fand ein neues Zuhause. Noch kürzlich war das Schnatter-Quartett bei der VOX-Sendung „hundkatzemaus“ zu sehen und nun durften die Herren bereits in ihr Für-Immer-Zuhause ziehen. Wir wünschen ihnen alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 07.10.2022

Abschied von Schaf-Oma

Schweren Herzens mussten wir uns gestern von unserer Schafoma Hans-Gertrud verabschieden. Gemeinsam mit ihrer Herde haben wir das Kamerun-Mix-Schaf vor gut einem Jahr von einem anderen Tierschutzverein übernommen. Schon bei ihrem Einzug sah man Hans-Gertrud ihr hohes Alter an. Nun wurde sie zusehends kraftloser, sodass wir sie auf ihre letzte Reise schicken mussten. Hans-Getrud, du lustige Schaf-Omi, wir werden Deine lautstarken Aufforderungen, Dir Dein Futter zu bringen, schmerzlich vermissen. Wir hoffen, dass es Dir da, wo Du jetzt bist, gut geht.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 07.10.2022

Vermittelt Beitrag vom 30.09.2022

Piet findet neue Untertanen

Unser Schönheitskönig der Herzen, Piet, zieht mit seiner Herzensdame in sein Für-Immer-Zuhause. Der bildhübsche Hahn lebte drei Jahre auf Hof Huppenhardt und hatte in seinem alten Zuhause als Einziger einen Fuchsangriff überlebt. Wir wünschen ihm alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 30.09.2022

Willkommen, Mona!

Die hübsche Haflinger-Stute Mona war viele Jahre als Schulpferd bei einer Reitschule im Einsatz. Als sie ihren Dienst altersbedingt beendete, wurde sie als Freizeitpferd verkauft. Mit ihrer neuen Herde kam sie jedoch nicht gut zurecht, sodass sie zurück an die Reitschule gegeben wurde. Dort wurde eine Lahmheit, deren Ursache noch nicht festgestellt werden konnte, behandelt, bevor Mona auf Hof Huppenhardt einzog. Auch wir werden dem Problem weiterhin auf den Grund gehen.
Neuzugang Beitrag vom 20.09.2022

Vermittelt Beitrag vom 14.09.2022

Peter zieht zu Damen

Hahn Peter kam zu uns, da er seinen Job als Aufpasser in seinem alten Zuhause zu ernst nahm. Eine unserer langjährigen Ehrenamtlerinnen verguckte sich in den hübschen Kerl und schenkt ihm ein neues Zuhause in Gesellschaft netter Hennen. Wir freuen uns für Peter und wünschen ihm alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 14.09.2022

Neues Zuhause für Yaro

Yaro vermisst seine Herzensdame Tika sehr, seit sie über die Regenbogenbrücke ging. Hier auf Hof Huppenhardt fehlt ihm die Gesellschaft von Artgenossen. Daher müssen wir uns leider von dem schönen Pfau, der uns die letzten fünf Jahre tagtäglich mit seiner Schönheit faszinierte, verabschieden. Er wird in ein Neues Zuhause in Gesellschaft netter Damen ziehen, die er bezirzen kann. Mach es gut, Yaro!
Vermittelt Beitrag vom 14.09.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 29.08.2022

Abschied von Urgestein

Wir mussten uns von unserer Pfauendame Tika verabschieden. Seit 2008 war sie ein Teil von Hof Huppenhardt und seitdem nicht mehr wegzudenken. Gemeinsam mit ihrem Partner Yaro verzauberte sie täglich die Zweibeiner und sorgte für Schmunzeln, wenn sie sich sichtlich unbeeindruckt von seinem Imponiergehabe zeigte. Fast 15 Jahre alt wurde sie, was ein stolzes Alter für Pfauen ist und sie zum Urgestein auf Hof Huppenhardt machte. Tika, nicht nur Dein Liebster Yaro wird Dich schmerzlich vermissen, auch uns Zweibeinern wirst Du fehlen.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 29.08.2022

Neues Schaf-Trio

Ulrike, Erika und Dörte wurden von einer älteren Dame bei uns abgegeben, die ihre private Schafherde aus Altersgründen auflösen musste. Die drei Damen sind zwischen 15 und 20 Jahre alt und bekommen nun erst einmal Zeit, sich in ihrem neuen Zuhause einzugewöhnen.
Neuzugang Beitrag vom 15.08.2022

Neuzugang Beitrag vom 15.08.2022

Willkommen, Irma und Christel

Die beiden Schafdamen Irma (zwei Jahre alt) und Christel (vier Jahre alt) sind zu uns gekommen, da sie vom Veterinäramt beschlagnahmt wurden. Bei uns wurden sie erst einmal von ihrem dicken Wollkleid befreit und tierärztlich untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass sie beide an Lungenproblemen leiden. Sobald wir sie besser kennenlernen konnten, berichten wir Genaueres über sie.
Neuzugang Beitrag vom 15.08.2022

Doppelter zuwachs

Tommy und Billy kamen von einem privaten Gnadenhof zu uns. Schweren Herzens mussten sie aus finanziellen und gesundheitlichen Gründen ein neues Zuhause finden. Die Tierfreundin, bei der sie bisher lebten, rettete sie vor einigen Jahren vor der Schlachtung. Das Fuchs-Pony Tommy lahmt immer wieder, doch ansonsten haben sich die beiden knapp 20-jährigen Herren für ihr Alter gut gehalten.
Neuzugang Beitrag vom 15.08.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 15.08.2022

Gute Reise, lieber Nikolaj

Manchmal meint es das Schicksal einfach nicht gut. Schweren Herzens mussten wir nun auch von unserem Nikolaj aufgrund einer Darmverschlingung Abschied nehmen. Erst seit knapp zwei Monaten war er Teil unserer Hoffamilie. Unsere Herzen hat er mit seiner liebenswerten, höflichen und lustigen Art jedoch im Sturm erobert. Gerade erst hatten wir den Eindruck, dass er so richtig angekommen ist. Grüß uns all unsere Dir vorangegangenen Schützlinge da oben, lieber Nikolaj. Wir werden Dich hier sehr vermissen und Dich in liebevoller Erinnerung behalten.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 15.08.2022

Zuckerschnuten im Doppelpack

Das sind Ilse (links) und Pistazia (rechts). Ihre Mutter Esther kam trächtig aus dem Kastrationsprojekt Rhein-Sieg des ETN zu uns und brachte ihre Babys in unserem Katzenhaus auf Hof Huppenhardt in sicherer Umgebung zur Welt. Inzwischen sind die Schwestern rund drei Monate alt und bereit für ihr Für-Immer-Zuhause. Noch sind beide recht scheu, was sich aber sicher mit viel Liebe und Zeit ändern wird. Beide Samtpfoten spielen altersentsprechend gerne und stellen alles auf den Kopf. Wer sie dennoch kennenlernen möchte, kann sich an ihr Personal wenden.
Neuzugang Beitrag vom 01.08.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 01.08.2022

Mach’s gut, kleine Lilli

Noch ein trauriger Abschied auf Hof Huppenhardt: Lilli kam vergangenes Jahr von einem anderen Tierschutzverein zu uns, zusammen mit ihrer Freundin Emma. Die beiden waren unzertrennlich. Besonders aber gab Emma der 21-jährigen Ponydame die Sicherheit, die sie brauchte. Lilli litt neben COPD auch an einer Erkrankung, von der auf Grund von Überzüchtung leider viele Ponys betroffen sind: Säbelscheibentrachea. Zuletzt hatte sie dadurch leider starke Probleme beim Atmen, weshalb wir sie schweren Herzens in Absprache mit dem Team und dem Tierarzt erlösen mussten. Mach’s gut, Kleine. Wir, und vor… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 01.08.2022

Trauriger Abschied

Vor wenigen Tagen mussten wir uns schweren Herzens von der liebenswürdigen Katzenoma Tamara verabschieden. Die 12-jährige Samtpfote kam im Juni über Umwege zu uns nach Hof Huppenhardt. Sie sollte auf Grund von Unsauberkeit eingeschläfert werden. Diese konnten wir nicht bestätigen, dafür jedoch eine lange Liste gesundheitlicher Probleme. Wir lernten Tamara als überaus freundliche, aufgeschlossene und verschmuste Katze kennen, sodass es bei uns allen nicht lange dauerte, bis wir sie ins Herz geschlossen hatten. Auf Grund eines riesigen Tumors, der sich in ihrem Bauch gebildet hatte,… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 01.08.2022