Aktuelles

Auf Hof Huppenhardt ist immer etwas los!

Neben den vielen verschiedenen Schicksalen unserer Schützlinge gibt es vielseitige Projekte – natürlich alles zum Wohl der Tiere. Auf dieser Seite erfahrt ihr alle Neuigkeiten vom Hof. Klickt euch durch und bleibt immer auf dem Laufenden, was alles auf Hof Huppenhardt passiert.

| | | | | | |
Es sind keine Einträge zum Filter vorhanden

Adventskalender

Pünktlich zum ersten Dezember startete unser Adventskalender. Jeden Tag bis Weihnachten darf sich eines unserer Tiere etwas wünschen. Ihr habt die Möglichkeit, Weihnachtself zu spielen und den Schützlingen ihre Wünsche zu erfüllen. Die Produkte findet Ihr in unserer Amazon-Wunschliste. Wir möchten uns im Namen der Tiere bereist im Voraus von ganzem Herzen bedanken und wünschen Euch eine schöne Advents- und Weihnachtszeit. … Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 02.12.2022

Schmerzhafter Abschied

Theo, der gerade etwas über drei Wochen alt war, konnte bei seiner Ankunft weder laufen, noch richtig stehen. Er machte in kurzer Zeit unglaubliche Fortschritte, nahm an Gewicht zu und fing an selbstständig zu laufen. Leider wendete sich nach wenigen Tagen jedoch das Blatt und er machte Rückschritte. Gerade auf die Beine gekommen, fingen die Probleme von vorne an und wurden nach einem tagelangen Auf und Ab stetig schlimmer. Theo, der bis zuletzt nicht aufgeben wollte, hat den Kampf verloren. … Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 02.12.2022

Ein Herz für blinde Pferde

Unsere langjährige Ehrenamtlerin Sabine kümmert sich schon viele Jahre mit unglaublicher Geduld, viel Herzblut und noch viel mehr Liebe um unsere blinden Pferde, Ivan und Splendido, und um deren sehende Freundin, Paula. In unserem neuen YouTube-Video erklärt sie, wieso ihr diese Aufgabe so sehr am Herzen liegt. Vor allem möchte sie aber an Pferdebesitzer*innen appellieren: Nur weil ein Tier erblindet, ist dessen Leben noch lange nicht vorbei. Das Video gibt es auf unserem YouTube-Kanal namens “Hof Huppenhardt”.
Sonstiges Beitrag vom 24.11.2022

Neues Zuhause für Ziegen-Trio

Drei unserer Jungziegen haben ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Sunny, Sally und Melody sind zu neuen Ziegenfreunden gezogen. Wir wünschen ihnen alles Gute und freuen uns für die drei!
Vermittelt Beitrag vom 24.11.2022

Neuanfang für Mutter und Sohn

Helga und ihr wenige Wochen alter Sohn Theo zogen kürzlich bei uns ein. Schon kurz nach ihrer Ankunft mussten beide Tiere medizinisch versorgt werden. Ursprünglich brachte sie zwei Lämmer zur Welt, doch eins davon verstarb leider kurz nach der Geburt. Helga hat mit den Folgen einer Gebärmutterentzündung zu kämpfen. Theo muss mehrmals täglich zugefüttert werden. Es scheint, als hätte er von Anfang an Probleme mit dem Laufen gehabt, denn seine Muskulatur in der Hinterhand ist kaum vorhanden. Bei uns bekommen Mutter und Sohn nun erst mal die Chance, sich von den Strapazen zu erholen. Wir… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 17.11.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 10.11.2022

Mach’s gut, Lara

Vor über einem halben Jahr kam Lara zu uns, da sich die Lebensumstände ihrer Vorbesitzerin veränderten. Schnell eroberte die süße Ziegen-Oma mit ihrer liebenswürdigen Art die Herzen der Zweibeiner und insbesondere das von unserem Ziegenbock Ernesto, mit dem sie bis zuletzt zusammenlebte. Obwohl sie mit ihren fast 15 Jahren nicht mehr die Jüngste war, machte sie, bis auf ihr dementsprechend mageres Gebiss, gesundheitlich einen recht guten Eindruck. Scheinbar war es dennoch Zeit für sie, ihre letzte Reise anzutreten. Liebe Lara, wir wünschen Dir auf der anderen Seite der… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 10.11.2022

Torben im siebten Himmel

Da Tillmann und Torben nicht warm miteinander wurden und Ersterer somit leider wieder ausziehen musste, haben wir für Torben Damenzuwachs im Doppelpack organisiert, damit er nicht einsam ist. Von Beginn an war es Liebe auf den ersten Blick – zumindest für Torben. Seit Teklas und Tildas Einzug kann er die Augen nicht mehr von den beiden lassen und sprüht wortwörtlich vor Stolz und Bewunderung. Wir freuen uns für ihn!
Neuzugang Beitrag vom 03.11.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 03.11.2022

Dörtes letzte Reise

Bereits als Dörte gemeinsam mit Erika und Ulrike vor einigen Wochen bei uns ankam, sah man der Schaf-Oma ihr hohes Alter an. Von Beginn an stand fest, dass sie ihren Lebensabend bei uns verbringen würde. Nun zeigte sie uns, dass es Zeit für sie geworden war, ihre letzte Reise anzutreten. Bis zuletzt ließ sie es sich nicht nehmen, uns lautstark aufzufordern, ihr ihr Futter zu bringen. Liebe Dörte, wir hoffen, dass es Dir gut geht, wo Du jetzt bist. Wir werden Dich vermissen.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 03.11.2022

Neues Moorschnucken-Duo

Eddie und Murphy hatten Glück im Unglück: Eine tierliebe und aufmerksame Urlauberin hat die beiden im Schwarzwald vor der Schlachtung gerettet und uns um Hilfe gebeten. Die beiden Herren sind erst ein halbes Jahr alt und zeigen sich bisher freundlich und zutraulich.
Neuzugang Beitrag vom 26.10.2022

Sonstiges Beitrag vom 26.10.2022

Leider kein Happy End

Truthahn Tillmann haben wir vor einigen Monaten bei uns aufgenommen, damit er unserem anderen Puter, Torben, Gesellschaft leistet. Leider konnten die beiden sich vom ersten Tag an nicht wirklich leiden. So schnell wollten wir jedoch nicht aufgeben, sodass wir wirklich alles probiert haben, damit die beiden friedlich zusammenleben können – leider ohne Erfolg. So mussten wir die schwere Entscheidung treffen, Tillmann wieder in sein altes Zuhause zu geben. Dies fiel uns alles andere als leicht, doch das Zusammenleben auf Hof Huppenhardt wäre für beide Tiere einfach keine artgerechte Lösung… Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 26.10.2022

Wir heißen Apartino willkommen

Der 34-jährige Westfalen-Wallach wurde bei uns abgegeben, da er in der Unterkunft, in der er seine Rente verbringen sollte, leider nicht bleiben konnte. Sein stolzes Alter hat an dem liebenswerten Pferde-Opa so seine Spuren hinterlassen: Er leidet an einem Herzfehler, altersbedingter Arthrose und einer Sehnenverletzung, die nie richtig ausgeheilt ist. Seine schlanke Linie rührt daher, dass er kein Heu mehr kauen kann und sich ausschließlich von Zusatzfutter ernährt. Wir haben Apartino bisher als gutmütigen und zutraulichen Senior kennengelernt.
Neuzugang Beitrag vom 25.10.2022

Vermittelt Beitrag vom 25.10.2022

Doppelpack im neuen Zuhause

Das süße Pony-Duo, bestehend aus Tommy und Billy, hat sein Für-Immer-Zuhause gefunden. Die beiden Herren waren erst seit rund zwei Monaten bei uns, als sie im Schnelldurchlauf die Herzen ihrer neuen Besitzer eroberten. Es freut uns sehr, dass dieses eingespielte Team ein gemeinsames Zuhause gefunden hat. Wir wünschen den Herzensbrechern alles Gute.
Vermittelt Beitrag vom 25.10.2022

Lars und Jakob finden Zuhause

Vor gut zwei Jahren kamen Lars und Jakob aus einem Zuchtbetrieb zu uns, der aufgelöst werden sollte. So konnten sie vor der Schlachtung gerettet werden. Nun fanden die beiden liebenswerten und menschenbezogenen Schafböcke ihr Für-Immer-Zuhause. Wir freuen uns sehr für die beiden und werden sie in unserer Männer-WG vermissen!
Vermittelt Beitrag vom 07.10.2022

Vermittelt Beitrag vom 07.10.2022

Männer-WG zieht aus

Unsere Laufenten-WG, bestehend aus Christian, Sebastian, Egon und Herbert, fand ein neues Zuhause. Noch kürzlich war das Schnatter-Quartett bei der VOX-Sendung “hundkatzemaus” zu sehen und nun durften die Herren bereits in ihr Für-Immer-Zuhause ziehen. Wir wünschen ihnen alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 07.10.2022

Abschied von Schaf-Oma

Schweren Herzens mussten wir uns gestern von unserer Schafoma Hans-Gertrud verabschieden. Gemeinsam mit ihrer Herde haben wir das Kamerun-Mix-Schaf vor gut einem Jahr von einem anderen Tierschutzverein übernommen. Schon bei ihrem Einzug sah man Hans-Gertrud ihr hohes Alter an. Nun wurde sie zusehends kraftloser, sodass wir sie auf ihre letzte Reise schicken mussten. Hans-Getrud, du lustige Schaf-Omi, wir werden Deine lautstarken Aufforderungen, Dir Dein Futter zu bringen, schmerzlich vermissen. Wir hoffen, dass es Dir da, wo Du jetzt bist, gut geht.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 07.10.2022

Vermittelt Beitrag vom 30.09.2022

Piet findet neue Untertanen

Unser Schönheitskönig der Herzen, Piet, zieht mit seiner Herzensdame in sein Für-Immer-Zuhause. Der bildhübsche Hahn lebte drei Jahre auf Hof Huppenhardt und hatte in seinem alten Zuhause als Einziger einen Fuchsangriff überlebt. Wir wünschen ihm alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 30.09.2022

Willkommen, Mona!

Die hübsche Haflinger-Stute Mona war viele Jahre als Schulpferd bei einer Reitschule im Einsatz. Als sie ihren Dienst altersbedingt beendete, wurde sie als Freizeitpferd verkauft. Mit ihrer neuen Herde kam sie jedoch nicht gut zurecht, sodass sie zurück an die Reitschule gegeben wurde. Dort wurde eine Lahmheit, deren Ursache noch nicht festgestellt werden konnte, behandelt, bevor Mona auf Hof Huppenhardt einzog. Auch wir werden dem Problem weiterhin auf den Grund gehen.
Neuzugang Beitrag vom 20.09.2022

Vermittelt Beitrag vom 14.09.2022

Peter zieht zu Damen

Hahn Peter kam zu uns, da er seinen Job als Aufpasser in seinem alten Zuhause zu ernst nahm. Eine unserer langjährigen Ehrenamtlerinnen verguckte sich in den hübschen Kerl und schenkt ihm ein neues Zuhause in Gesellschaft netter Hennen. Wir freuen uns für Peter und wünschen ihm alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 14.09.2022

Neues Zuhause für Yaro

Yaro vermisst seine Herzensdame Tika sehr, seit sie über die Regenbogenbrücke ging. Hier auf Hof Huppenhardt fehlt ihm die Gesellschaft von Artgenossen. Daher müssen wir uns leider von dem schönen Pfau, der uns die letzten fünf Jahre tagtäglich mit seiner Schönheit faszinierte, verabschieden. Er wird in ein Neues Zuhause in Gesellschaft netter Damen ziehen, die er bezirzen kann. Mach es gut, Yaro!
Vermittelt Beitrag vom 14.09.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 29.08.2022

Abschied von Urgestein

Wir mussten uns von unserer Pfauendame Tika verabschieden. Seit 2008 war sie ein Teil von Hof Huppenhardt und seitdem nicht mehr wegzudenken. Gemeinsam mit ihrem Partner Yaro verzauberte sie täglich die Zweibeiner und sorgte für Schmunzeln, wenn sie sich sichtlich unbeeindruckt von seinem Imponiergehabe zeigte. Fast 15 Jahre alt wurde sie, was ein stolzes Alter für Pfauen ist und sie zum Urgestein auf Hof Huppenhardt machte. Tika, nicht nur Dein Liebster Yaro wird Dich schmerzlich vermissen, auch uns Zweibeinern wirst Du fehlen.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 29.08.2022

Neues Schaf-Trio

Ulrike, Erika und Dörte wurden von einer älteren Dame bei uns abgegeben, die ihre private Schafherde aus Altersgründen auflösen musste. Die drei Damen sind zwischen 15 und 20 Jahre alt und bekommen nun erst einmal Zeit, sich in ihrem neuen Zuhause einzugewöhnen.
Neuzugang Beitrag vom 15.08.2022

Neuzugang Beitrag vom 15.08.2022

Willkommen, Irma und Christel

Die beiden Schafdamen Irma (zwei Jahre alt) und Christel (vier Jahre alt) sind zu uns gekommen, da sie vom Veterinäramt beschlagnahmt wurden. Bei uns wurden sie erst einmal von ihrem dicken Wollkleid befreit und tierärztlich untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass sie beide an Lungenproblemen leiden. Sobald wir sie besser kennenlernen konnten, berichten wir Genaueres über sie.
Neuzugang Beitrag vom 15.08.2022

Doppelter zuwachs

Tommy und Billy kamen von einem privaten Gnadenhof zu uns. Schweren Herzens mussten sie aus finanziellen und gesundheitlichen Gründen ein neues Zuhause finden. Die Tierfreundin, bei der sie bisher lebten, rettete sie vor einigen Jahren vor der Schlachtung. Das Fuchs-Pony Tommy lahmt immer wieder, doch ansonsten haben sich die beiden knapp 20-jährigen Herren für ihr Alter gut gehalten.
Neuzugang Beitrag vom 15.08.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 15.08.2022

Gute Reise, lieber Nikolaj

Manchmal meint es das Schicksal einfach nicht gut. Schweren Herzens mussten wir nun auch von unserem Nikolaj aufgrund einer Darmverschlingung Abschied nehmen. Erst seit knapp zwei Monaten war er Teil unserer Hoffamilie. Unsere Herzen hat er mit seiner liebenswerten, höflichen und lustigen Art jedoch im Sturm erobert. Gerade erst hatten wir den Eindruck, dass er so richtig angekommen ist. Grüß uns all unsere Dir vorangegangenen Schützlinge da oben, lieber Nikolaj. Wir werden Dich hier sehr vermissen und Dich in liebevoller Erinnerung behalten.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 15.08.2022

Zuckerschnuten im Doppelpack

Das sind Ilse (links) und Pistazia (rechts). Ihre Mutter Esther kam trächtig aus dem Kastrationsprojekt Rhein-Sieg des ETN zu uns und brachte ihre Babys in unserem Katzenhaus auf Hof Huppenhardt in sicherer Umgebung zur Welt. Inzwischen sind die Schwestern rund drei Monate alt und bereit für ihr Für-Immer-Zuhause. Noch sind beide recht scheu, was sich aber sicher mit viel Liebe und Zeit ändern wird. Beide Samtpfoten spielen altersentsprechend gerne und stellen alles auf den Kopf. Wer sie dennoch kennenlernen möchte, kann sich an ihr Personal wenden.
Neuzugang Beitrag vom 01.08.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 01.08.2022

Mach’s gut, kleine Lilli

Noch ein trauriger Abschied auf Hof Huppenhardt: Lilli kam vergangenes Jahr von einem anderen Tierschutzverein zu uns, zusammen mit ihrer Freundin Emma. Die beiden waren unzertrennlich. Besonders aber gab Emma der 21-jährigen Ponydame die Sicherheit, die sie brauchte. Lilli litt neben COPD auch an einer Erkrankung, von der auf Grund von Überzüchtung leider viele Ponys betroffen sind: Säbelscheibentrachea. Zuletzt hatte sie dadurch leider starke Probleme beim Atmen, weshalb wir sie schweren Herzens in Absprache mit dem Team und dem Tierarzt erlösen mussten. Mach’s gut, Kleine. Wir, und vor… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 01.08.2022

Trauriger Abschied

Vor wenigen Tagen mussten wir uns schweren Herzens von der liebenswürdigen Katzenoma Tamara verabschieden. Die 12-jährige Samtpfote kam im Juni über Umwege zu uns nach Hof Huppenhardt. Sie sollte auf Grund von Unsauberkeit eingeschläfert werden. Diese konnten wir nicht bestätigen, dafür jedoch eine lange Liste gesundheitlicher Probleme. Wir lernten Tamara als überaus freundliche, aufgeschlossene und verschmuste Katze kennen, sodass es bei uns allen nicht lange dauerte, bis wir sie ins Herz geschlossen hatten. Auf Grund eines riesigen Tumors, der sich in ihrem Bauch gebildet hatte,… Mehr lesen >>
Regenbogenbrücke Beitrag vom 01.08.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 26.07.2022

Flickas letzte Reise

Seit 2013 war Hof Huppenhardt das Zuhause der liebenswerten Stute Flicka. Mit ihren stolzen 31 Jahren ist auch an ihr das Leben nicht spurlos vorbeigezogen. In den letzten Jahren wurde Flickas Gesundheit immer wieder auf die Probe gestellt, doch die Pferdedame hatte einen Lebenswillen, den wir bei kaum einem anderen Tier je gesehen haben. Daher taten wir in Vergangenheit alles dafür, dass sie ihren Lebensabend bei uns so gut es ging genießen konnte. Doch nun zeigte sie uns deutlich, dass es Zeit war, zu gehen. Mach es gut, Flicka. Du wirst uns fehlen.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 26.07.2022

Neues Zuhause für Zora

Unsere aufgeschlossene Eselseniorin Zora, fand vor wenigen Tagen ihr neues Zuhause bei der Tara-Tierhilfe e.V. Zora, die mit ihrem hinreißenden Charme den Eselherren von Hof Huppenhardt den Kopf verdrehte, darf ihren neuen Stall nun mit einer Eselstute teilen, die ohnehin auf der Suche nach Damengesellschaft war. Wir wissen, dass Zora bei der Tara – Tierhilfe e. V. bestens aufgehoben ist und freuen uns über die gute Zusammenarbeit.
Vermittelt Beitrag vom 22.07.2022

Neuzugang Beitrag vom 22.07.2022

Willkommen Kunigunde!

Unser Neuzugang, dem wir den Namen Kunigunde gaben, verdankt sein neues Leben engagierten Tierfreunden*innen. Schon lange wurde die schöne Haflingerstute von ihren Halter*innen nicht mehr altersentsprechend gepflegt. Glücklicherweise sahen die Menschen in Kunigundes Umfeld in diesem Fall nicht weg und baten uns um Hilfe. Bisher scheint Kunigunde ihr Schicksal mit Fassung zu tragen, freut sich über ihre Mahlzeiten und fordert diese regelrecht beim menschlichen Personal ein. Was wir jetzt schon wissen ist, dass Kunigunde keineswegs eingerostet ist. Sie gehört eben eher zum Typ rüstige… Mehr lesen >>
Neuzugang Beitrag vom 22.07.2022

Alle guten Dinge sind drei

Antoine, Mitgründer der Hahnen- Gruppe von Hof Huppenhardt, fand vor einigen Wochen ein neues Zuhause. Bereits zwei Mal feierte der angriffslustige Bursche sein Comeback in der Huppenhardter Herren-WG, weil er seine Aufgabe als mutiger Gockel etwas zu ernst nahm. Trotz ausführlicher Beschreibung seines Charakters, in der wir keine Geschichte über seine vorherigen Schandtaten ausließen, fiel die Wahl seiner Interessentin auf ihn. Wir freuen uns, dass die Umstände in seinem neuen Zuhause wie gemacht sind für einen Hahn, der vermutlich lieber ein Wachhund geworden wäre. Mach es gut,… Mehr lesen >>
Vermittelt Beitrag vom 22.07.2022

Vermittelt Beitrag vom 12.07.2022

Glücklich vermittelt

Vor einigen Tagen zog unsere Schaf – Familie in ihr neues Zuhause. Ute, Wanda, Marlene und Arthus haben wir vor einigen Monaten aus sehr schlechter Haltung übernommen. Ihre Tage verbrachten die zutraulichen Schafe in kleinen, mit Holz umrandeten Kästen, angeleint und ohne Tageslicht. Das Vertrauen in uns Menschen haben sie dennoch nicht verloren und somit öffnete sich für die vier eine neue Tür. Auf der Suche nach neuen Aufgaben fand eine engagierte Familie den Weg zu uns. Nach ausführlicher Beratung und positiver Vorkontrolle des neuen Heims, konnten die Koffer auf Hof Huppenhardt… Mehr lesen >>
Vermittelt Beitrag vom 12.07.2022

Trauriger Abschied von Urgestein

Vergangene Woche mussten wir Dragenia auf Grund von fortschreitender gesundheitlicher Probleme leider über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Die 28-Jährige Traber-Stute hatten ihren ganz eigenen Charakter und war für ihre Zweibeiner von Anfang an nie leicht zu haben. Dennoch fasste sie in den letzten zehn Jahren nach und nach sichtlich Vertrauen zu uns Menschen. Umso mehr vermissen wir sie schon jetzt.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 28.06.2022

Vermittelt Beitrag vom 27.06.2022

Happy End für Antoine

Antoine kam ursprünglich als Fundtier zu uns. Seine erste Vermittlung vor einigen Monaten ging leider schief, da er mit den Kindern der Familie nicht zurechtkam. Nun konnten wir ein neues Zuhause für ihn finden, wo er sich hoffentlich besser einlebt. Alles Gute, Antoine!
Vermittelt Beitrag vom 27.06.2022

(Un-)Glückskatze sucht Zuhause

Die hübsche zwölfjährige Samtpfote sollte aufgrund von Unsauberkeit eingeschläfert werden und landete so über Umwege bei uns. Viel ist uns über Tamaras Vorgeschichte nicht bekannt, jedoch können wir die Unsauberkeit bisher nicht bestätigen. Da die liebenswerte Katzendame einige gesundheitliche Baustellen hat, wünschen wir uns für sie dringend ein neues Zuhause.
Neuzugang Beitrag vom 27.06.2022

Neuzugang Beitrag vom 15.06.2022

Junggebliebener Oldie

Den hübschen Nikolaj haben wir aus privater Hand übernommen, da seine Vorbesitzerin sich nicht mehr um ihn kümmern konnte. Die über 30 Jahre, die er auf dem Buckel hat, merkt man dem Wallach weder optisch noch körperlich an. Er zeigt sich neugierig, zugänglich und interessiert.
Neuzugang Beitrag vom 15.06.2022

Wolle abzugeben

Bei den steigenden Temperaturen werden es wohl alle Schafe zu schätzen wissen, dass sie ihren dicken Wintermantel dank des Schafscherers diese Woche ablegen durften. Auch Ihr habt davon einen Nutzen: Gegen eine kleine Spende könnt Ihr Euch die Wolle bei uns auf Hof Huppenhardt abholen. Sie eignet sich nicht nur zur Textilherstellung, sondern auch als natürlicher Schneckenschutz oder Dünger im Garten.
Sonstiges Beitrag vom 18.05.2022

Story Beitrag vom 18.05.2022

Vierfacher Zuckerschock

Nascha hat vier gesunde Babys zur Welt gebracht. Leider hat sie ihre Kitten verstoßen, was bei so jungen Müttern, wie sie es ist, auch in freier Wildbahn oft vorkommt. Nachdem eine unserer Tierpfleger*innen die Kitten übers Wochenende von Hand fütterte, konnten sie nun glücklicherweise bei Straßenkatzen Köln e.V. untergebracht werden, wo eine Ammenmutter sich ihnen angenommen hat. Sobald Nascha sich von der Geburt erholt hat, wird die knapp einjährige Katze kastriert und an ihren Fundort zurückgebracht. Dort wird sie von einer Tierfreundin versorgt.
Story Beitrag vom 18.05.2022

Trauriger Abschied

Vor ein paar Tagen mussten wir uns schweren Herzens von Tiberius verabschieden. Ihn ereilte dasselbe Schicksal, wie seine Freunde Thor und Thaddäus, die bereits vor einigen Monaten starben. Nun mussten wir auch den Ältesten des Truthahn-Trios über die Regenbogenbrücke gehen lassen, da sein Herz-Kreislauf-System zu schwach war. Er wurde nur zwei Jahre alt. Die Geschichte von Tiberius ist leider kein Einzelfall. Tiere, die für den Fleischkonsum gezüchtet werden, haben so gut wie nie ein langes oder gesundes Leben. Mach’s gut, kleiner Mann!
Regenbogenbrücke Beitrag vom 18.05.2022

Neuzugang Beitrag vom 11.05.2022

Gerettete Hühnerdame

Die hübsche Bärbel konnten wir dank einer Tierschützerin vor der Schlachtung retten. Ihr Leben als Legehenne kann das Leghorn-Huhn nun hinter sich lassen und ihr Leben in Freiheit auf Hof Huppenhardt genießen. Bei uns leistet sie dem Hahn Piet Gesellschaft.
Neuzugang Beitrag vom 11.05.2022

Tragende Samptpfote

Die zurückhaltende Nascha ist, genau wie Esther, aus dem Kastrationsprojekt Rhein-Sieg zu uns gekommen. Sobald sie in sicherer Umgebung ihre Babys zur Welt gebracht hat, wird sie kastriert.
Neuzugang Beitrag vom 11.05.2022

Neuzugang Beitrag vom 02.05.2022

Junge Katzenmama

Die scheue Esther ist eine herrenlose Katze, die von einer Tierfreundin eingefangen und zu uns gebracht wurde. Sie ist weniger als ein Jahr alt und bereits trächtig. Wenn sie ihre Kitten zur Welt gebracht hat, wird sie kastriert und wieder ausgewildert.
Neuzugang Beitrag vom 02.05.2022

Willi Wonka zieht ein

Willi Wonka, genannt Willi, haben wir von einer sozialen Einrichtung übernommen, weil er für die Kinder und Jugendlichen zu lebhaft war. Er leistet ab sofort Holger Gesellschaft. Herzlich Willkommen Willi!
Neuzugang Beitrag vom 02.05.2022

Neuzugang Beitrag vom 02.05.2022

Gefiederter Zuwachs

Unsere Enten-WGs haben Zuwachs erhalten. Die beiden Laufenten-Erpel Freddy und Frodo sind ungefähr zehn Jahre alt und erkunden interessiert ihr neues Zuhause auf Hof Huppenhardt. Außerdem bekamen unsere beiden Zwergstockenten-Damen Edda und Ella langersehnte männliche Gesellschaft. Der hübsche Adelbert, den wir von der Wildvogelhilfe Rheinland übernahmen, kann auf Grund einer Schulterverletzung nicht mehr fliegen. Nichtsdestotrotz verdreht er unseren Damen schon jetzt den Kopf.
Neuzugang Beitrag vom 02.05.2022

Herzlich Willkommen, Sally!

Die verschmuste Sally wurde nach der Geburt von ihrer Mutter nicht angenommen und kam somit als Flaschenbaby zu lieben Tierfreund*innen, wo sie vorerst aufwuchs. Um eine Fehlprägung zu vermeiden, sollte sie schnell Anschluss zu Artgenossen finden, weshalb die Toggenburger Ziegendame zu uns zog. Sie ergänzt das Jungziegen-Quartett um Paul, Sunny, Melody und Teddy. Sally ist aufgeschlossen und neugierig, fasst schnell Vertrauen und genießt jede Streicheleinheit.
Neuzugang Beitrag vom 02.05.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 13.04.2022

Abschied von Urgestein

Vor ein paar Tagen mussten wir uns von dem kleinsten und ältesten Schaf Hof Huppenhardts verabschieden. Unsere süße Schaf-Oma Mona ist altersbedingt über die Regenbogenbrücke gegangen. Liebe Mona, fast 15 Jahre lang hast du das Leben der Zwei- und Vierbeiner auf Hof Huppenhardt bereichert und wurdest so zu einem unserer Urgesteine. Wir, und vor allem deine beste Freundin Lise-Lotte, werden dich sehr vermissen. Wir hoffen, dass du auf der anderen Seite des Regenbogens über endlose Wiesen mit dem saftigsten Gras spazierst. Mach’s gut!
Regenbogenbrücke Beitrag vom 13.04.2022

Umzug ins Schlaraffenland

Das süße Schaf-Trio um Kuno, Henno und Moses ist ausgezogen. Die drei haben ihr Für-Immer-Zuhause gefunden und genießen ihr neues Leben auf den endlosen Weiden mit saftigem grünen Gras in vollen Zügen. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 12.04.2022

Neuzugang Beitrag vom 12.04.2022

Ziegen-Zuwachs

Die 14-jährige Thüringer Waldziege Lara ist zu uns gekommen, da sich die Lebensbedingungen ihrer Vorbesitzer*innen änderten. Altersbedingt fehlen ihr schon ein paar Zähne. Sie ist jedoch recht aufgeschlossen und verschmust. Sobald sie sich eingelebt hat, soll sie in unsere Ziegen-Senioren-WG zu Joe und Susanna ziehen.
Neuzugang Beitrag vom 12.04.2022

Fliegender Wechsel

Einen wortwörtlich fliegenden Wechsel gab es auf Hof Huppenhardt. Manfred war für die Damen in seinem bisherigen Zuhause etwas zu groß geraten. So kam es zu einem Tauschgeschäft: Dieser hübsche Kerl wohnt seit Kurzem in unserer Hahnen-WG, während der kleine Gottfried zu netter Damengesellschaft in Manfreds altes Zuhause zog und dort sicherlich schon im siebten Hahnen-Himmel schwebt!
Vermittelt Beitrag vom 12.04.2022

Vermittelt Beitrag vom 29.03.2022

Jackpot für Franz Pferdinand

Wir freuen uns sehr für den hübschen Franz Pferdinand, denn er hat sein Für-immer-Zuhause gefunden. Nicht nur in seinem neuen Stall mit endlosen Weiden fühlt er sich sichtlich wohl, auch mit seiner Besitzerin war es Liebe auf den erste Blick. Manchmal muss man auch einfach mal Glück haben, oder? Wir wünschen den beiden alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 29.03.2022

Brand auf Hof Huppenhardt

Am Sonntag-Morgen hat es einen Zwischenfall auf unserem Gelände gegeben, bei dem das Wohnhaus unserer Mitarbeiter*innen stark beschädigt wurde. Wir stehen noch unter Schock, sind aber alle wohlauf. Den Tieren geht es gut und unsere Mitarbeitenden sind erstmal untergebracht. Danke an die großartigen Menschen der Feuerwehr, die hier den halben Tag gekämpft haben und dabei noch Gegenstände, Tiere und sogar die Dachschindeln in Sicherheit gebracht haben! Über weitere Infos berichtet der Rhein-Sieg-Anzeiger:… Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 07.03.2022

Regenbogenbrücke Beitrag vom 03.03.2022

Mach’s gut, Renate

Vor ein paar Tagen mussten wir uns leider von der Hühnerdame Renate verabschieden. Schon länger hatte sie mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Trotzdessen erreichte sie mit ihren sechs Jahren ein wirklich stolzes Alter für eine ehemalige Legehenne. Ein Trost ist, dass Renate ihren Lebensabend nach den Strapazen als einstiges Nutztier auf Hof Huppenhardt artgerecht und in vollen Zügen genießen konnte. Mach’s gut, liebe Renate
Regenbogenbrücke Beitrag vom 03.03.2022

Neues Ziegen-Quartett

Paul, Melody, Sunny und Teddy konnten wir vor der Schlachtung retten. Die deutschen Edelziegen sind ungefähr ein halbes Jahr alt. Sowohl die beiden kastrierten Böcke, als auch die Ziegendamen sind zutraulich und menschenbezogen. Daher wünschen wir uns für sie ein liebevolles Zuhause mit Familienanschluss bei Ziegenfans, die ihnen genügend Beschäftigungsmöglichkeiten bieten.
Neuzugang Beitrag vom 03.02.2022

Neuzugang Beitrag vom 20.01.2022

Ein Freund für Tiberius

Erst im Frühjahr letzten Jahres zogen die drei Truthähne Thor, Thaddäus und Tiberius auf Hof Huppenhardt ein. Leider ist Tiberius der Einzige, der noch bei uns ist. Wochenlang haben wir versucht, den Gesundheitszustand von Thor und Thaddäus zu verbessern, aber leider sind beide über die Regenbogenbrücke gegangen. Truthähne sind sehr soziale und sensible Vögel, die nicht in Einzelhaltung leben können. Daher haben wir über einen landwirtschaftlichen Betrieb einen neuen Freund für Tiberius gefunden. Herzlich willkommen, Torben!
Neuzugang Beitrag vom 20.01.2022

Vier neue Herzensbrecher

Wir heißen die circa sechsjährige Ute und ihre drei Kinder Wanda, Marlene und Arthus willkommen. Die beiden kleinen Geschwister sind erst vier bis sechs Wochen alt und halten ihre rund zwei Jahre ältere Schwester und ihre Mutter ganz schön auf Trapp. Sie sind sehr neugierig, aktiv und genießen jede Streicheleinheit. Und das trotz der traurigen Vergangenheit der Schafsfamilie: Sie stammen aus sehr schlechter Haltung.
Neuzugang Beitrag vom 20.01.2022

Neuzugang Beitrag vom 11.01.2022

Monteaura kehrt zurück

Die hübsche Stute wurde 2018 aus privater Haltung bei uns abgegeben. In ihrem ursprünglichen Zuhause lebte sie als Zuchtstute. 2021 fand die eigenwillige Stute ein neues Zuhause in Offenstallhaltung. Leider änderten sich die Lebensumstände ihrer neuen Halterin, weshalb Monteaura vor Kurzem aus der Vermittlung zurück kam. Sie ist eine liebenswerte, verschmuste und willensstarke Stute, die Unstimmigkeiten mit ihren Menschen gerne ausdiskutiert und deshalb Zweibeiner mit Durchsetzungsvermögen sucht.
Neuzugang Beitrag vom 11.01.2022

Willkommen Carlotta

Carlotta wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, weil ihre Partnerin verstorben ist. Da sich die Lebensumstände ihrer Besitzerin änderten, entschied sie sich, anstatt nach neuer Gesellschaft, nach einem neuen Zuhause für den Schwarzkopf-Mix zu suchen. Carlotta ist schaftypisch erstmal misstrauisch, taut aber mit etwas Einfühlungsvermögen schnell auf und genießt dann auch Streicheleinheiten.
Neuzugang Beitrag vom 05.01.2022

Neuzugang Beitrag vom 05.01.2022

Zuhause für Schmusebacke gesucht

Im November kam der liebenswerte Kater Goethe als Fundtier zu uns. Da er weder kastriert, noch gekennzeichnet war und bis heute von niemandem vermisst wird, sucht er nun nach seinem Für-Immer-Zuhause. Der hübsche Goethe zeigt sich hier allen Menschen gegenüber aufgeschlossen und verschmust. Da wir nicht wissen, ob er mit Artgenossen verträglich ist, wäre ein Zuhause in ländlicher Umgebung mit Freigang für ihn als Einzelkater wünschenswert.
Neuzugang Beitrag vom 05.01.2022

Gefiederter Zuwachs

Wir heißen den hübschen Renè auf Hof Huppenhardt willkommen. Den Prachtkerl haben wir von der Tara Tierhilfe e.V. übernommen. Dort wurde er ursprünglich mit einem weiteren Hahn abgegeben, der inzwischen leider verstorben ist. Damit Renè nicht alleine bleiben muss, durfte er zu unseren Hennen ziehen. Er sucht ein Für-Immer-Zuhause in netter Damengesellschaft und freut sich bis dahin über Patenschaften.
Neuzugang Beitrag vom 05.01.2022

Sonstiges Beitrag vom 22.12.2021

Wir gehen in die Weihnachtspause

Das menschliche Personal von Hof Huppenhardt ist vom 24.12.21 bis einschließlich Sonntag, 2. Januar, nicht erreichbar. Auch Besuche auf Hof Huppenhardt sind in dieser Zeit nicht möglich. Die Tiere und die Zweibeiner wünschen Euch und Euren liebsten Zwei- und Vierbeinern frohe Weihnachtstage und einen guten Rutsch in das neue Jahr!
Sonstiges Beitrag vom 22.12.2021

Wir heißen Klara willkommen

Leider kam Klaras Einzug anders, als gedacht. Ursprünglich sollte sie mit ihrem Partner-Pony zu uns nach Hof Huppenhardt kommen. Der Wallach, mit dem sie ihr ganzes Leben verbrachte, ist jedoch altersbedingt vor Kurzem verstorben. Ihre Vorbesitzerin beschreibt Klara, die an Hufrehe leidet, als freundlich und lernwillig, jedoch kennt die 25-Jährige Stute nur das Leben in ihrer gewohnten Umgebung. Wir hoffen, dass sie sich schnell einlebt und neue Freundschaften schließt.
Neuzugang Beitrag vom 07.12.2021

Neuzugang Beitrag vom 30.11.2021

Franz Pferdinand zieht ein

Franz Pferdinand musste schweren Herzens sein altes Zuhause verlassen, da der Gesundheitszustand und die finanziellen Mittel seiner Besitzerin die Haltung der Tiere nicht mehr zuließ. Der hübsche Wallach lebte dort seit dem Fohlenalter. Zur Zeit ist er zu dünn und muss aufgepäppelt werden. Weitere Infos folgen, wenn wir ihn besser kennengelernt haben.
Neuzugang Beitrag vom 30.11.2021

Blökender Neuzugang

Den Zwergziegenbock Ernesto von Horn haben wir von einem Tierheim übernommen, wo er als Fundtier gelandet war. Zu seiner Vorgeschichte ist aus der Datenbank bekannt, dass er 2011 vor der Schlachtung gerettet wurde. Seitdem ist seine Vergangenheit jedoch ein Geheimnis. Er darf erst sechs Monate nach seinem Auffinden vermittelt werden, damit seine Vorbesitzer gegebenenfalls genug Zeit haben, ihn ausfindig zu machen. Er würde sich aber schon jetzt über eine Patenschaft freuen.
Neuzugang Beitrag vom 25.11.2021

Neuzugang Beitrag vom 23.11.2021

Willkommen Vanja!

Die eigensinnige aber dennoch liebenswerte Isländerstute Vanja haben von der TARA Tierhilfe e.V. übernommen. Da sie eine robustere Haltung gewöhnt war, fehlten ihr dort die weitläufigen Weiden. Wir hoffen, dass sie sich bei uns wohlfühlt!
Neuzugang Beitrag vom 23.11.2021

Freedom ist umgezogen

Der hübsche Wallach ist zur TARA Tierhilfe e.V. gezogen. Da er seit längerer Zeit am Hufrollensyndrom leidet, waren unsere hügeligen Weiden und Wege nicht mehr ideal für das ehemalige Springpferd. In seinem neuen Zuhause ist das Gelände ebenmäßiger und somit schonender für seine Hufe. Wir sind der TARA Tierhilfe e.V. sehr dankbar dafür, dass sie unserem Schützling helfen möchten. Wir heißen im Gegenzug Vanja bei uns willkommen, die bisher in Freedoms neuen Zuhause lebte.
Vermittelt Beitrag vom 23.11.2021

Sonstiges Beitrag vom 23.11.2021

Misteln gefällig?

Da der Zuspruch im letzten Jahr so groß war, verschenkt der ETN ab dem ersten Dezember wieder Mistelzweige auf Hof Huppenhardt. Da Besuche aktuell nur mit Terminabsprache möglich sind, haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen: Die Misteln hängen in der Zufahrt zum Hof am Tor und an den Zäunen. Dort können sie selbst abgeschnitten werden. Wir vertrauen auf Eure Ehrlichkeit, dass sich nur Privatleute bedienen und Familien ein bis zwei Zweige nehmen, damit genug für alle da ist. Natürlich freut sich die Spendenbox am Eingangstor über etwas Futter.
Sonstiges Beitrag vom 23.11.2021

Leb wohl, Track!

Und noch ein schmerzlicher Abschied – grüß uns all unsere Lieben auf der anderen Seite des Regenbogens, süßer Track. Seit 2010 warst du Teil unseres Hofes, ein echtes Urgestein – nun mussten wir dich aufgrund deiner altersbedingten immer schlimmer werdenden gesundheitlichen Probleme gehen lassen. Ein tröstlicher Gedanke ist, dass du nun wieder zusammen mit deinem Kumpel Trick, der schon im vorletzten Jahr seine letzte Reise angetreten hat, gesund und vergnügt die Wiesen auf der anderen Seite unsicher machen wirst. Haltet uns in so liebevoller Erinnerung, wie wir euch!
Regenbogenbrücke Beitrag vom 17.11.2021

Neuzugang Beitrag vom 09.11.2021

Habakuk bekommt Gesellschaft

Wir heißen Canabis, einen 23-jährigen Eselopa, auf Hof Huppenhardt willkommen. Er wird Habakuk ab sofort Gesellschaft leisten. Canabis konnte in seinem alten Zuhause nicht bleiben, da sich die Umstände veränderten. Bei seinen Vorbesitzern kam es immer wieder zu Beißvorfällen. Woher sein Verhalten stammt, ist nicht bekannt. Wir haben ihn bisher als netten Zeitgenossen kennengelernt.
Neuzugang Beitrag vom 09.11.2021

Mach’s gut, Earl Grey

Der liebenswerte Wallach Earl Grey hat vor wenigen Tagen seine Reise über die Regenbogenbrücke angetreten. Obwohl er in den letzten Wochen einige gesundheitliche Probleme hatte, kam sein Tod dennoch überraschend. Schon jetzt vermissen wir den freundlichen Kerl, der immer für eine Schmuseeinheit zu haben war. Wir hoffen, dass er nun an einem besseren Ort ist und über endlose Weiden galoppiert.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 02.11.2021

Neuzugang Beitrag vom 28.10.2021

Dreifacher Zuwachs

Dürfen wir vorstellen? Das sind Moses, Henno und Kuno. Die drei Kamerun-Mixschafe haben wir von einem anderen Tierschutzhof übernommen. Sie leben seit dem Lämmchenalter zusammen und sind ein dementsprechend eingespieltes Team. Die drei Böcke sind bereits kastriert, zutraulich und verschmust.
Neuzugang Beitrag vom 28.10.2021

Tara zieht aus

Wir freuen uns sehr für die hübsche Tinker-Mix-Stute Tara, denn sie hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Sie leistet ab sofort einer Isländer-Stute Gesellschaft, die vor Kurzem ihren Partner verloren hat. Besser hätte Tara es nicht antreffen können, denn ihre neuen Besitzer sind nicht nur pferdeerfahren, sondern auch Tierpfleger. Wir wünschen ihr alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 27.10.2021

Neuzugang Beitrag vom 26.10.2021

Gefiederte Neuzugänge

Gleich zwei neue Hähne zogen in den vergangenen Tagen auf Hof Huppenhardt ein. Den Seidenhahn Gotthilf übernahmen wir von einem anderen Tierschutzverein, wo er als Fundtier landete. Peter hingegen, ein Schwedisches Blumenhuhn, kam aus privater Haltung zu uns, weil er seine Rolle als Aufpasser etwas zu ernst nahm. Für beide Hähne wünschen wir uns ein Zuhause in passender Gesellschaft.
Neuzugang Beitrag vom 26.10.2021

Schmerzlicher Abschied

Vor wenigen Tagen ist unser geliebter Nemo leider über die Regenbogenbrücke gegangen. Die richtigen Worte zu finden, ist schwer, denn wir sind selbst noch fassungslos. Seit fast sieben Jahren lebte der liebenswerte und verschmuste Esel auf Hof Huppenhardt. Ihn ins Herz zu schließen, dauerte bei niemandem lang. Leider wurden seine gesundheitlichen Probleme in den letzten Wochen immer schlimmer. Mach’s gut, lieber Nemo – du hinterlässt schon jetzt eine riesige Lücke in all unseren Herzen.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 06.10.2021

Vermittelt Beitrag vom 05.10.2021

Unser Ziegenquartett hat ein Zuhause gefunden!

Nala, Lucy, Stella und Gina kamen im Juni zu uns. Obwohl die Seniorinnen sich bei uns sichtlich wohl fühlten, freuen wir uns für sie, dass sie nun ihr Für-Immer-Zuhause fanden. Sie leisten ab sofort einem Ziegenbock Gesellschaft, der altersbedingt seinen Partner verloren hatte.
Vermittelt Beitrag vom 05.10.2021

Vermittelt Beitrag vom 14.09.2021

Heidi hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden

Die verschmuste und freundliche Heidi ist zu netter Ziegengesellschaft in einen schönen Therapiestall gezogen. Ob und wann sie Streicheleinheiten von den Besuchern genießen möchte, entscheidet sie selbst. Mit ihren neuen Mitbewohnern versteht sie sich bereits blendend. Wir freuen uns für Heidi und wünschen ihr alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 14.09.2021

Zuckersüßes Quintett

Diese Herzensbrecher kamen über das Tierarztmobil Bonn zu uns nach Hof Huppenhardt. Hildegard, Anna, Elsa, Sven und Ofelia sind rund drei Monate alt und dementsprechend agil und verspielt. Auch zu Menschen fassten sie nach kurzer Zeit Vertrauen. Es dauerte nicht lange, bis alle fünf Interessenten hatten, was wohl niemanden wundert. Aktuell warten sie auf ihren Auszug.
Vermittelt Beitrag vom 02.09.2021

Vermittelt Beitrag vom 01.09.2021

Neues Zuhause für Pferde-Opa Blacky

Wir freuen uns sehr für den Isländer-Wallach Blacky, dass er auch im Rentenalter noch ein schönes Für-Immer-Zuhause gefunden hat. Der 30-jährige Pferde-Opa zieht zu einer netten Stutenfreundin, mit der er direkt am Haus seiner neuen Zweibeiner wohnt. Ein besseres Zuhause hätten wir uns für ihn nicht vorstellen können. Mach’s gut, Blacky!
Vermittelt Beitrag vom 01.09.2021

Hulda und Melli ziehen aus

Über ein Jahr lebten die beiden Ziegenfreundinnen auf Hof Huppenhardt. Nun haben sie ihr Für-Immer-Zuhause bei einem kastrierten Thüringer Waldziegenbock gefunden. Wir freuen uns für die zwei und wünschen ihnen alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 26.08.2021

Neuzugang Beitrag vom 11.08.2021

Ein Herz und eine Seele

Wir heißen Emma und Lilli herzlich willkommen auf Hof Huppenhardt! Die beiden Ponystuten kamen zu uns, da auf dem Tierschutzhof, auf dem sie bisher lebten, dringend notwendige Umbauarbeiten vorgenommen werden mussten. Beide sind nicht mehr die Jüngsten und leiden unter anderem an Atemwegsproblemen. Bisher scheinen sie sich mit ihren neuen Mitbewohnern Letty, Flöckchen, Zombie und Elfi sichtlich wohlzufühlen!
Neuzugang Beitrag vom 11.08.2021

Happy End für Moni

Vollkommen abgemagert und schwach kam Moni vor einigen Wochen als Fundkatze auf den Hof Huppenhardt. Nach einer Untersuchung stellte sich heraus, dass sie eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte. Sie musste täglich mit Medikamenten versorgt werden und bekam Spezialfutter. Lange suchten wir erfolglos nach einer Pflegestelle oder einem Zuhause für die fünfjährige Katze. Nun hat sie endlich geduldige Zweibeiner gefunden und konnte ausziehen! Alles Gute, liebe Moni!
Vermittelt Beitrag vom 11.08.2021

Neuzugang Beitrag vom 10.08.2021

Sieben auf einen Schlag

Wum, Mabou, Shakira, Beatrice, Hans-Gertrud, Melong und Holger haben wir von einem Tierschutzverein übernommen, welcher dringend erforderliche Umbaumaßnahmen durchführen musste. Unter den rund zehnjährigen Neuankömmlingen sind Kamerunschafe, Kamerun-Mix-Schafe sowie ein Mufflon-Mix. Ein großer Dank gebührt außerdem der Tara Tierhilfe, die uns bei dem Transport der Schafsherde tatkräftig unterstützt hat!
Neuzugang Beitrag vom 10.08.2021

Neues Liebespaar

Erst vor Kurzem musste sich unser Urgestein Poldi von seiner Mutter Conny verabschieden. Dank des Lebenshofs Kälbchenglück ist er nun nicht mehr allein. Die fünfjährige Kuhdame Resli zog auf Hof Huppenhardt ein und leistet ihm ab sofort Gesellschaft. Die beiden konnten sich von Anfang gut riechen und die Zusammenführung war harmonisch. Herzlich willkommen, Resli!
Neuzugang Beitrag vom 20.07.2021

Regenbogenbrücke Beitrag vom 13.07.2021

Wir nehmen Abschied

Ruhe in Frieden, geliebte Conny. Du warst unser Urgestein, unsere Super-Mama, das Parade-Beispiel für die Geschichte von so vielen Milchkühen – nur dass du dein Schicksal selbst in die „Hufe“ genommen hast. Nun mussten wir Dich erlösen, um Dir weiteres Leid zu ersparen. Wir alle – allen voran Dein Sohn Poldi – werden Dich schmerzlich vermissen. Du wirst immer unser Maskottchen bleiben, liebe Conny.
Regenbogenbrücke Beitrag vom 13.07.2021

Alle guten Dinge sind drei!

Das dachten sich wohl auch die neuen Besitzer von Bailey, Batida und Jacobus. Eigentlich sollten nur Bailey und Batida zu den Skuddenfans ziehen. Doch die Tierfreunde wollten nicht, dass Jacobus allein zurückbleibt und schenkten kurzerhand auch dem Quessant-Bock ein neues Zuhause. Wir freuen uns für die drei!
Vermittelt Beitrag vom 13.07.2021

Neuzugang Beitrag vom 13.07.2021

Herzlich Willkommen, Blacky!

Der 32-jährige Isländer-Wallach wurde schweren Herzens auf Hof Huppenhardt abgegeben, da seine ehemaligen Besitzer selbst schon alt sind und es Probleme im Stall gab. Sobald wir Blacky besser kennenlernen konnten, erfahrt Ihr mehr über ihn!
Neuzugang Beitrag vom 13.07.2021

Walli hat ihre Menschen gefunden

Wir freuen uns sehr für unsere Traber-Stute Walli. Sie hat nicht nur ihr Für-Immer-Zuhause in einer kleinen Herde in Offenstallhaltung gefunden, sondern auch einfühlsame, geduldige und verständnisvolle Zweibeiner. Sie geben ihr die Zeit, die sie braucht, um sich einzuleben. Wir wünschen ihr alles Gute!
Vermittelt Beitrag vom 13.07.2021

Neuzugang Beitrag vom 06.07.2021

Tinker-Mix-Stute Tara zieht ein

Tinker-Mix-Stute Tara wurde bei uns abgegeben, da sie kein typisches Kinderpferd ist – was an sich kein Problem gewesen wäre, hätte sie nicht in einer Einrichtung für Kinder und Jugendliche gelebt. Schließlich zog sie sich eine Verletzung am Bauch zu und warf jeden Reiter ab, sodass sie abgegeben werden musste. Unterm Sattel ist sie daher nicht mehr sehr umgänglich und braucht eher erfahrenere Pferdemenschen, die ihr Liebe und Aufmerksamkeit schenken.
Neuzugang Beitrag vom 06.07.2021

Karl, der Wecker auf zwei Beinen

Karl kam zu uns, da es wegen seines lauten Organs in seinem alten Zuhause immer wieder Beschwerden wegen Lärmbelästigung von den Nachbarn seiner Besitzer gab. Schweren Herzens haben sie den Hedemora-Mix auf Hof Huppenhardt abgegeben. Karl würde sich über ein schönes Zuhause bei netten Hennen und in einer toleranten Nachbarschaft wünschen.
Neuzugang Beitrag vom 06.07.2021

Neuzugang Beitrag vom 06.07.2021

Niedlichkeit im Dreierpack

Kasimir, Konrad und Kunibert kamen vor Kurzem gemeinsam mit ihrer Mutter Karla aus dem Kastrationsprojekt Rhein-Sieg zu Hof Huppenhardt. Noch sind die kleinen Herzensbrecher ziemlich schüchtern, aber dennoch – typisch für ihr Alter – sehr verspielt. Die Kitten und ihre Mutter sind alle noch auf der Suche nach ihrem Für-Immer-Zuhause. Ihre neuen Besitzer*innen sollten geduldig und einfühlsam sein, damit sie genügend Zeit haben, um sich an Menschen zu gewöhnen.
Neuzugang Beitrag vom 06.07.2021

Willkommen, Donna Octavia!

Die 22-jährige Westfalen-Stute wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, da sich die Lebensumstände ihrer Vorbesitzer veränderten. Donna Octavia leidet unter anderem an Kissing Spines, Stauballergie sowie Pseudonarkolepsie und bekommt daher täglich Medikamente.
Neuzugang Beitrag vom 01.07.2021

Neuzugang Beitrag vom 01.07.2021

Neues Ziegenquartett

Nala, ihre Mutter Gina sowie Stella und Lucie sind vor kurzem auf Hof Huppenhardt eingezogen. Die vier sind zwar nicht handzahm, erkunden ihre neue Umgebung aber neugierig. Ihr teilweise recht hohes Alter sieht und merkt man den Ziegendamen keineswegs an. Sie sind noch auf der Suche nach ihrem Für-Immer-Zuhause.
Neuzugang Beitrag vom 01.07.2021

Fleißige Helfer

Am vergangenen Wochenende hieß es auf Hof Huppenhardt wieder: Ärmel hochkrempeln und ran an die Arbeit! Zahlreiche Ehrenamtler brachten das Hofgelände auf Vordermann. An allen Ecken wurde Unkraut gezupft, Rasen gemäht und saubergemacht. Auch einige Zäune mussten erneuert werden, damit kein Vierbeiner entwischen kann. Vielen Dank an alle kleinen und großen Helfer!
Story Beitrag vom 01.07.2021

Neuzugang Beitrag vom 01.07.2021

20 neue Legehennen

Seit wenigen Tagen leben 20 neue Legehennen auf Hof Huppenhardt, die vor der Schlachtung gerettet wurden. Sie sind dabei, ihr neues Zuhause ausgiebig zu erkunden – schließlich sind sie es nicht gewohnt, so viel Platz zum Herumlaufen, gemütliches Stroh zum Faulenzen und saftiges Gras unter den Füßen zu haben.
Neuzugang Beitrag vom 01.07.2021

Flocke ist ausgezogen!

Unsere liebenswerte Flocke hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Die zehnjährige Ziegendame lebt nun in Gesellschaft einer gleichaltrigen Ziege und wird von sehr tierlieben Menschen mit Familienanschluss umsorgt. Alles Gute, liebe Flocke!
Vermittelt Beitrag vom 15.06.2021

Vermittelt Beitrag vom 15.06.2021

Danke für Euren Einsatz

Wir möchten uns ganz herzlich bei Euch bedanken. Durch Euren Einsatz konnten wir innerhalb weniger Tage zwölf Hennen vermitteln. Nicht nur sie, sogar auch Hof-Hahn Rüdiger haben ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Obwohl Rüdigers Auszug so gar nicht geplant war, ist er umso erfreulicher, da er es auf Grund seines teils panischen Gemüts schwer hatte, vermittelt zu werden. Dank Euch haben wir also jetzt genug Platz, um Ende des Monats weitere Hennen vor der Schlachtung zu retten.
Vermittelt Beitrag vom 15.06.2021

Ab Juli sind wir bei Sat1Gold zu sehen

Jeden Donnerstag von 20.15 bis 21.15 Uhr könnt Ihr uns bei “Haustier sucht Herz” auf Sat1 Gold verfolgen. Vorgestellt werden einige unserer Schützlinge, die noch ein Für-Immer-Zuhause suchen. Die Folgen, in denen wir zu sehen sind, werden ab dem 1. Juli ausgestrahlt. Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen!
Sonstiges Beitrag vom 15.06.2021

Vermittelt Beitrag vom 10.06.2021

Neue WG für Hans und Franz von Horn

Den beiden Schafböcken hat es in ihrer Herren-WG auf Hof Huppenhardt so gut gefallen, dass sie in ihrem neuen Für-Immer-Zuhause im Ruhrgebiet nun ihre eigene gründeten. Dort wohnen sie gemeinsam mit dem Bock August, der bis letztes Jahr zusammen mit seiner Schwester selbst bei uns lebte. Diese ist nun leider unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen, weshalb Hans und Franz von Horn ihm ab sofort Gesellschaft leisten und ihre Zweibeiner auf Trab halten. Wir freuen uns für die beiden!
Vermittelt Beitrag vom 10.06.2021

Eingeschränkter Besuch auf Hof Huppenhardt wieder möglich!

Liebe Freund*innen von Hof Huppenhardt, es gibt gute Neuigkeiten! Ab dem 14.06. können wir wieder – wenn auch eingeschränkt – Besucher*innen auf Hof Huppenhardt begrüßen! … Mehr lesen >>
Sonstiges Beitrag vom 07.06.2021

Vermittelt Beitrag vom 01.06.2021

Monteaura hat ein neues Zuhause

Idyllische Grüße schickt Euch die Lipizzaner-Stute Monteaura aus ihrem neuen Für-Immer-Zuhause. Vor ein paar Tagen ist sie zu einer unserer Ehrenamtlerinnen gezogen. Dort lebt sie in einer gemischten Herde in einem schönen Offenstall mit großzügiger Weidefläche. Wir werden sie vermissen!
Vermittelt Beitrag vom 01.06.2021