Wir stellen uns vor!

Im Süden des Bergischen Landes, in Much, liegt Hof Huppenhardt. Eine Zufluchtsstätte für Tiere in Not – und im besten Fall der erste Schritt in ein wunderbares Leben in guten Händen.

Hof Huppenhardt ist der Tierschutzhof des ETN e. V. und gleichzeitig Sitz der Geschäftsstelle. Hier finden sich viele Tierschicksale zusammen: das Pferd, dessen Besitzer gestorben ist. Der Esel, der angebunden im Wald zurückgelassen wurde und um ein Haar verhungert wäre. Fohlen, die in letzter Sekunde vor der Schlachtung gerettet wurden. Tiere, die abgemagert, krank oder mit schweren Verletzungen zu uns kommen…

Unsere Tiere

Hinter jedem Tier, dem wir auf Hof Huppenhardt ein (idealerweise vorübergehendes) Zuhause bieten, steckt eine besondere Geschichte. In unseren Steckbriefen stellen wir unsere wundervolle Truppe vor. Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie sich in eines davon verlieben und eine Patenschaft oder gar ein Zuhause bieten!

Adoptierbar
Ferdinand
Adoptierbar
Dragenia
Adoptierbar
Zora
Adoptierbar
Letty

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Unterbringung, Heu, Futterkosten, Medikamente, Tierarztkosten, Schmied, Betreuung – leider leben auch unsere Schützlinge nicht alleine von Luft und Liebe. Insbesondere unserer Oldies und kranken Tiere brauchen besonderes Zusatzfutter und häufiger mal einen Tierarzt. Darum sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen, um auch in Zukunft unsere Schützlinge gut versorgen zu können. Ob Sach- oder Geldspende, Tieradoption, tatkräftige Unterstützung –  jede Art von Hilfe ist wichtig und willkommen!

Aktuelles vom Hof

Neues Liebespaar
Erst vor Kurzem musste sich unser Urgestein Poldi von seiner Mutter Conny verabschieden. Dank des Lebenshofs Kälbchenglück ist er nun nicht mehr allein. Die fünfjährige Kuhdame Resli zog auf Hof Huppenhardt ein und leistet ihm ab sofort Gesellschaft. Die beiden konnten sich von Anfang gut riechen und die Zusammenführung war harmonisch. Herzlich willkommen, Resli!
Wir nehmen Abschied
Ruhe in Frieden, geliebte Conny. Du warst unser Urgestein, unsere Super-Mama, das Parade-Beispiel für die Geschichte von so vielen Milchkühen – nur dass du dein Schicksal selbst in die „Hufe“ genommen hast. Nun mussten wir Dich erlösen, um Dir weiteres Leid zu ersparen. Wir alle – allen voran Dein Sohn Poldi – werden Dich schmerzlich vermissen. Du wirst immer unser Maskottchen bleiben, liebe Conny.
Alle guten Dinge sind drei!
Das dachten sich wohl auch die neuen Besitzer von Bailey, Batida und Jacobus. Eigentlich sollten nur Bailey und Batida zu den Skuddenfans ziehen. Doch die Tierfreunde wollten nicht, dass Jacobus allein zurückbleibt und schenkten kurzerhand auch dem Quessant-Bock ein neues Zuhause. Wir freuen uns für die drei!
Herzlich Willkommen, Blacky!
Der 32-jährige Isländer-Wallach wurde schweren Herzens auf Hof Huppenhardt abgegeben, da seine ehemaligen Besitzer selbst schon alt sind und es Probleme im Stall gab. Sobald wir Blacky besser kennenlernen konnten, erfahrt Ihr mehr über ihn!
Walli hat ihre Menschen gefunden
Wir freuen uns sehr für unsere Traber-Stute Walli. Sie hat nicht nur ihr Für-Immer-Zuhause in einer kleinen Herde in Offenstallhaltung gefunden, sondern auch einfühlsame, geduldige und verständnisvolle Zweibeiner. Sie geben ihr die Zeit, die sie braucht, um sich einzuleben. Wir wünschen ihr alles Gute!
Neues Liebespaar
Erst vor Kurzem musste sich unser Urgestein Poldi von seiner Mutter Conny verabschieden. Dank des Lebenshofs Kälbchenglück ist er nun nicht mehr allein. Die fünfjährige Kuhdame Resli zog auf Hof Huppenhardt ein und leistet ihm ab sofort Gesellschaft. Die beiden konnten sich von Anfang gut riechen und die Zusammenführung war harmonisch. Herzlich willkommen, Resli!
Wir nehmen Abschied
Ruhe in Frieden, geliebte Conny. Du warst unser Urgestein, unsere Super-Mama, das Parade-Beispiel für die Geschichte von so vielen Milchkühen – nur dass du dein Schicksal selbst in die „Hufe“ genommen hast. Nun mussten wir Dich erlösen, um Dir weiteres Leid zu ersparen. Wir alle – allen voran Dein Sohn Poldi – werden Dich schmerzlich vermissen. Du wirst immer unser Maskottchen bleiben, liebe Conny.
Alle guten Dinge sind drei!
Das dachten sich wohl auch die neuen Besitzer von Bailey, Batida und Jacobus. Eigentlich sollten nur Bailey und Batida zu den Skuddenfans ziehen. Doch die Tierfreunde wollten nicht, dass Jacobus allein zurückbleibt und schenkten kurzerhand auch dem Quessant-Bock ein neues Zuhause. Wir freuen uns für die drei!
Herzlich Willkommen, Blacky!
Der 32-jährige Isländer-Wallach wurde schweren Herzens auf Hof Huppenhardt abgegeben, da seine ehemaligen Besitzer selbst schon alt sind und es Probleme im Stall gab. Sobald wir Blacky besser kennenlernen konnten, erfahrt Ihr mehr über ihn!
Walli hat ihre Menschen gefunden
Wir freuen uns sehr für unsere Traber-Stute Walli. Sie hat nicht nur ihr Für-Immer-Zuhause in einer kleinen Herde in Offenstallhaltung gefunden, sondern auch einfühlsame, geduldige und verständnisvolle Zweibeiner. Sie geben ihr die Zeit, die sie braucht, um sich einzuleben. Wir wünschen ihr alles Gute!

Termine & Veranstaltungen