Wir stellen uns vor!

Im Süden des Bergischen Landes, in Much, liegt Hof Huppenhardt. Eine Zufluchtsstätte für Tiere in Not – und im besten Fall der erste Schritt in ein wunderbares Leben in guten Händen.

Hof Huppenhardt ist der Tierschutzhof des ETN e. V. und gleichzeitig Sitz der Geschäftsstelle. Hier finden sich viele Tierschicksale zusammen: das Pferd, dessen Besitzer gestorben ist. Der Esel, der angebunden im Wald zurückgelassen wurde und um ein Haar verhungert wäre. Fohlen, die in letzter Sekunde vor der Schlachtung gerettet wurden. Tiere, die abgemagert, krank oder mit schweren Verletzungen zu uns kommen…

Unsere Tiere

Hinter jedem Tier, dem wir auf Hof Huppenhardt ein (idealerweise vorübergehendes) Zuhause bieten, steckt eine besondere Geschichte. In unseren Steckbriefen stellen wir unsere wundervolle Truppe vor. Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie sich in eines davon verlieben und eine Patenschaft oder gar ein Zuhause bieten!

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Unterbringung, Heu, Futterkosten, Medikamente, Tierarztkosten, Schmied, Betreuung – leider leben auch unsere Schützlinge nicht alleine von Luft und Liebe. Insbesondere unserer Oldies und kranken Tiere brauchen besonderes Zusatzfutter und häufiger mal einen Tierarzt. Darum sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen, um auch in Zukunft unsere Schützlinge gut versorgen zu können. Ob Sach- oder Geldspende, Tieradoption, tatkräftige Unterstützung –  jede Art von Hilfe ist wichtig und willkommen!

Aktuelles vom Hof

Schmerzlicher Abschied
Vor wenigen Tagen ist unser geliebter Nemo leider über die Regenbogenbrücke gegangen. Die richtigen Worte zu finden, ist schwer, denn wir sind selbst noch fassungslos. Seit fast sieben Jahren lebte der liebenswerte und verschmuste Esel auf Hof Huppenhardt. Ihn ins Herz zu schließen, dauerte bei niemandem lang. Leider wurden seine gesundheitlichen Probleme in den letzten Wochen immer schlimmer. Mach’s gut, lieber Nemo – du hinterlässt schon jetzt eine riesige Lücke in all unseren Herzen.
Unser Ziegenquartett hat ein Zuhause gefunden!
Nala, Lucy, Stella und Gina kamen im Juni zu uns. Obwohl die Seniorinnen sich bei uns sichtlich wohl fühlten, freuen wir uns für sie, dass sie nun ihr Für-Immer-Zuhause fanden. Sie leisten ab sofort einem Ziegenbock Gesellschaft, der altersbedingt seinen Partner verloren hatte.
Gotthilf zieht ein
Den Seidenhahn haben wir von einem anderen Tierschutzverein übernommen, wo er als Fundtier landete. Gotthilf würde gerne in Gesellschaft netter Seidenhühner leben. Zu seinem Charakter erfahrt Ihr mehr, sobald wir ihn besser kennengelernt haben!
Heidi hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden
Die verschmuste und freundliche Heidi ist zu netter Ziegengesellschaft in einen schönen Therapiestall gezogen. Ob und wann sie Streicheleinheiten von den Besuchern genießen möchte, entscheidet sie selbst. Mit ihren neuen Mitbewohnern versteht sie sich bereits blendend. Wir freuen uns für Heidi und wünschen ihr alles Gute!
Zuckersüßes Quintett
Diese Herzensbrecher kamen über das Tierarztmobil Bonn zu uns nach Hof Huppenhardt. Hildegard, Anna, Elsa, Sven und Ofelia sind rund drei Monate alt und dementsprechend agil und verspielt. Auch zu Menschen fassten sie nach kurzer Zeit Vertrauen. Es dauerte nicht lange, bis alle fünf Interessenten hatten, was wohl niemanden wundert. Aktuell warten sie auf ihren Auszug.
Schmerzlicher Abschied
Vor wenigen Tagen ist unser geliebter Nemo leider über die Regenbogenbrücke gegangen. Die richtigen Worte zu finden, ist schwer, denn wir sind selbst noch fassungslos. Seit fast sieben Jahren lebte der liebenswerte und verschmuste Esel auf Hof Huppenhardt. Ihn ins Herz zu schließen, dauerte bei niemandem lang. Leider wurden seine gesundheitlichen Probleme in den letzten Wochen immer schlimmer. Mach’s gut, lieber Nemo – du hinterlässt schon jetzt eine riesige Lücke in all unseren Herzen.
Unser Ziegenquartett hat ein Zuhause gefunden!
Nala, Lucy, Stella und Gina kamen im Juni zu uns. Obwohl die Seniorinnen sich bei uns sichtlich wohl fühlten, freuen wir uns für sie, dass sie nun ihr Für-Immer-Zuhause fanden. Sie leisten ab sofort einem Ziegenbock Gesellschaft, der altersbedingt seinen Partner verloren hatte.
Gotthilf zieht ein
Den Seidenhahn haben wir von einem anderen Tierschutzverein übernommen, wo er als Fundtier landete. Gotthilf würde gerne in Gesellschaft netter Seidenhühner leben. Zu seinem Charakter erfahrt Ihr mehr, sobald wir ihn besser kennengelernt haben!
Heidi hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden
Die verschmuste und freundliche Heidi ist zu netter Ziegengesellschaft in einen schönen Therapiestall gezogen. Ob und wann sie Streicheleinheiten von den Besuchern genießen möchte, entscheidet sie selbst. Mit ihren neuen Mitbewohnern versteht sie sich bereits blendend. Wir freuen uns für Heidi und wünschen ihr alles Gute!
Zuckersüßes Quintett
Diese Herzensbrecher kamen über das Tierarztmobil Bonn zu uns nach Hof Huppenhardt. Hildegard, Anna, Elsa, Sven und Ofelia sind rund drei Monate alt und dementsprechend agil und verspielt. Auch zu Menschen fassten sie nach kurzer Zeit Vertrauen. Es dauerte nicht lange, bis alle fünf Interessenten hatten, was wohl niemanden wundert. Aktuell warten sie auf ihren Auszug.

Termine & Veranstaltungen