Wir stellen uns vor!

Im Süden des Bergischen Landes, in Much, liegt Hof Huppenhardt. Eine Zufluchtsstätte für Tiere in Not – und im besten Fall der erste Schritt in ein wunderbares Leben in guten Händen.

Hof Huppenhardt ist der Tierschutzhof des ETN e. V. und gleichzeitig Sitz der Geschäftsstelle. Hier finden sich viele Tierschicksale zusammen: das Pferd, dessen Besitzer gestorben ist. Der Esel, der angebunden im Wald zurückgelassen wurde und um ein Haar verhungert wäre. Hühner, die in letzter Sekunde vor der Schlachtung gerettet wurden. Tiere, die abgemagert, krank oder mit schweren Verletzungen zu uns kommen…

 

Unsere Tiere

Hinter jedem Tier, dem wir auf Hof Huppenhardt ein (idealerweise vorübergehendes) Zuhause bieten, steckt eine besondere Geschichte. In unseren Steckbriefen stellen wir unsere wundervolle Truppe vor. Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie sich in eines davon verlieben und eine Patenschaft oder gar ein Zuhause bieten!

Adoptierbar
Lucie
Adoptierbar
Erika
Adoptierbar
Apartino
Adoptierbar
Tilda

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Unterbringung, Heu, Futterkosten, Medikamente, Tierarztkosten, Schmied, Betreuung – leider leben auch unsere Schützlinge nicht alleine von Luft und Liebe. Insbesondere unserer Oldies und kranken Tiere brauchen besonderes Zusatzfutter und häufiger mal einen Tierarzt. Darum sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen, um auch in Zukunft unsere Schützlinge gut versorgen zu können. Ob Sach- oder Geldspende, Tieradoption, tatkräftige Unterstützung –  jede Art von Hilfe ist wichtig und willkommen!

Aktuelles vom Hof

Holger zieht aus
Schafbock Holger sendet Euch liebe Grüße aus seinem neuen Für-Immer-Zuhause. Das Kamerunschaf hat nicht nur tierliebe Menschen gefunden, sondern ebenso einen neuen Kumpel. Holger lebt ab sofort mit einem kastrierten Artgenossen zusammen, der seine Partnerin verloren hat. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft.
Doppeltes Glück für Klara
Die süße Pony-Stute Klara hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Wir freuen uns sehr, dass sie gleich zwei Mal im Leben Glück hatte, denn bevor sie zu uns kam, rettete ihre Vorbesitzerin Klara vor der Schlachtung. Etwas über ein Jahr lebte die Seniorin bei uns, bis ihre neuen Besitzer sich in sie verliebten. Klaras neue Zweibeiner sind erfahren in der Pferdehaltung und insbesondere was Hufrehe angeht, an der das Pony seit vielen Jahren erkrankt ist. Wir wünschen Klara, dass sie nun noch Neues dazulernen und viele spannende Erfahrungen machen darf. Mach’s gut, Kleine!
Abschied von Miss World
Wir mussten uns von unserer Miss World, auch liebevoll “Missi” genannt, verabschieden. 2018 kam sie zusammen mit ihrer Tochter und zwei weiteren Pferden zu uns. Da sie damals, im Alter von 27 Jahren, schon einige gesundheitliche Beeinträchtigungen mitbrachte, wurde Hof Huppenhardt zu ihrem letzten Zuhause. Sie bereicherte den Hofalltag mit ihrem starken Charakter und ihren energischen Blicken, die sie dem Tierpflegepersonal von ihrem Offenstall direkt neben der Küche zuwarf, wenn ihr der Service mal wieder zu lange dauerte. Es wird eine Weile dauern, bis wir uns daran gewöhnt haben, sie… Mehr lesen >>
Gabis letzte Reise
Leider mussten wir uns kürzlich von Gabi verabschieden. Die liebenswerte Hühnerdame konnten wir vor ein paar Jahren aus schlechter Haltung retten. Seitdem genoss sie ihr Leben in Freiheit auf Hof Huppenhardt. In letzter Zeit traten bei ihr immer wieder Probleme mit dem Kropf auf, dieser war oftmals verstopft. Während ihr in Vergangenheit immer geholfen werden konnte, hat sie es dieses Mal leider nicht geschafft. Wir wünschen Ihr nur das Beste auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.
Goldfee kehrt zurück
Goldfee ist auf Hof Huppenhardt kein unbekanntes Gesicht. Vor ein paar Jahren lebte die 30-jährige Stute bereits bei uns. Damals konnten wir ein Zuhause für sie finden, aus dem Goldfee nun jedoch wieder ausziehen musste, da ihr Partnertier verstarb. Aus gesundheitlichen Gründen entschloss man sich, die Pferdehaltung aufzugeben. Wir haben die hübsche Württemberger-Stute als freundliche und neugierige Pferde-Oma kennengelernt. Aktuell befindet sie sich in einem schlechten Ernährungszustand und wird in großen Mengen zugefüttert. Daher freut sie sich umso mehr über Patenschaften.
Holger zieht aus
Schafbock Holger sendet Euch liebe Grüße aus seinem neuen Für-Immer-Zuhause. Das Kamerunschaf hat nicht nur tierliebe Menschen gefunden, sondern ebenso einen neuen Kumpel. Holger lebt ab sofort mit einem kastrierten Artgenossen zusammen, der seine Partnerin verloren hat. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft.
Doppeltes Glück für Klara
Die süße Pony-Stute Klara hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Wir freuen uns sehr, dass sie gleich zwei Mal im Leben Glück hatte, denn bevor sie zu uns kam, rettete ihre Vorbesitzerin Klara vor der Schlachtung. Etwas über ein Jahr lebte die Seniorin bei uns, bis ihre neuen Besitzer sich in sie verliebten. Klaras neue Zweibeiner sind erfahren in der Pferdehaltung und insbesondere was Hufrehe angeht, an der das Pony seit vielen Jahren erkrankt ist. Wir wünschen Klara, dass sie nun noch Neues dazulernen und viele spannende Erfahrungen machen darf. Mach’s gut, Kleine!
Abschied von Miss World
Wir mussten uns von unserer Miss World, auch liebevoll “Missi” genannt, verabschieden. 2018 kam sie zusammen mit ihrer Tochter und zwei weiteren Pferden zu uns. Da sie damals, im Alter von 27 Jahren, schon einige gesundheitliche Beeinträchtigungen mitbrachte, wurde Hof Huppenhardt zu ihrem letzten Zuhause. Sie bereicherte den Hofalltag mit ihrem starken Charakter und ihren energischen Blicken, die sie dem Tierpflegepersonal von ihrem Offenstall direkt neben der Küche zuwarf, wenn ihr der Service mal wieder zu lange dauerte. Es wird eine Weile dauern, bis wir uns daran gewöhnt haben, sie… Mehr lesen >>
Gabis letzte Reise
Leider mussten wir uns kürzlich von Gabi verabschieden. Die liebenswerte Hühnerdame konnten wir vor ein paar Jahren aus schlechter Haltung retten. Seitdem genoss sie ihr Leben in Freiheit auf Hof Huppenhardt. In letzter Zeit traten bei ihr immer wieder Probleme mit dem Kropf auf, dieser war oftmals verstopft. Während ihr in Vergangenheit immer geholfen werden konnte, hat sie es dieses Mal leider nicht geschafft. Wir wünschen Ihr nur das Beste auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.
Goldfee kehrt zurück
Goldfee ist auf Hof Huppenhardt kein unbekanntes Gesicht. Vor ein paar Jahren lebte die 30-jährige Stute bereits bei uns. Damals konnten wir ein Zuhause für sie finden, aus dem Goldfee nun jedoch wieder ausziehen musste, da ihr Partnertier verstarb. Aus gesundheitlichen Gründen entschloss man sich, die Pferdehaltung aufzugeben. Wir haben die hübsche Württemberger-Stute als freundliche und neugierige Pferde-Oma kennengelernt. Aktuell befindet sie sich in einem schlechten Ernährungszustand und wird in großen Mengen zugefüttert. Daher freut sie sich umso mehr über Patenschaften.

Termine & Besuchsmöglichkeiten